FRIEDEN-FREIHEIT-FREUNDSCHAFT Geschichts-AG erhält eigenes Logo

Montag, 08. Juli 2019 von Lars Limbach

Logo-Designerinnen Kira und Lea Litau verbinden zwei Generationen AG-Geschichte

„Ein schlichtes aber eingängiges Logo soll unsere Arbeit auf den Punkt bringen und zu FRIEDEN-FREIHEIT-FREUNDSCHAFT aufrufen.“ – So wurde es in der AG-Friedenserziehung-Geschichte Ende 2018 beschlossen. Jedes Mitglied durfte seine Ideen einbringen und präsentieren. Auch Kira und Lea Litau reichten ihren Entwurf bis Anfang 2019 ein, der mit einstimmiger Mehrheit der AG-Mitglieder ausgewählt wurde. Lea Litau gehört zu den Gründungsmitgliedern und Kira Litau zu deren unmittelbaren Nachfolgern. So wurde das Logo quasi generationsübergreifend und  zum Stolz aller AG-Mitglieder von 2014-2019 installiert.  Es wird in Zukunft alle AG-Schriftstücke und  „kleinen Schwestern“ unserer  Friedensglocke zieren und zu „Frieden-Freiheit-Freundschaft“ aufrufen. Auch mit unserer Aktion „Friedensglocke on Tour“  wird uns der Weg weiter durch Europa führen. 

Die Schulgemeinschaft ist stolz auf das neue AG-Logo und die fünfjährige, äußerst wertvolle Friedensarbeit  (2014-2019) der Geschichts-AG-Schüler/Innen. 

Logo: Lea und Kira Litau
Text: Schule

Daadener Knappenkapelle ermöglichte der Klassenstufe 5 aktiven Einblick in die Welt der Musikinstrumente

Freitag, 28. Juni 2019 von Lars Limbach

Musikunterricht ganz nah am Instrument

Einen Musikunterricht der ganz besonderen Art erlebten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen am 24.06.2019. Denn Musiker der Daadetaler Knappenkapelle
waren mit ihren Instrumenten zu Gast und ließen sie erklingen.Rektor Laubenthal begrüßte die Bläser recht herzlich, die mit ihrem Vorsitzenden, Timo Hölzemann, und dem Stadtbürgermeister, Walter Strunk,erschienen waren. Organisiert wurde das Event von dem Dirigenten des Jugendorchesters, Marcell Urrigshardt und Musiklehrer Roland Imhäuser.

Alle Holzblas- und Blechblasinstrumente und deren Spielweise wurden den Kindern erklärt, die sichtlich interessiert den Vortragenden lauschten. Besondere Freude kam auf, als die 5.-Klässler die Instrumente selber in die Hand nehmen durften und versuchten, erste Töne darauf zu spielen.

Zum Abschluss spielten die Musiker vor dem Schulgebäude noch bekannte Stücke aus ihrem Repertoire. Schulleiter Laubenthal bedankte sich für das Engagement und erhofft sich eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit
zwischen Schule und Knappenkapelle.

Die Schulgemeinschaft dankt der Knappenkapelle für ihren Einsatz bei den begeisterten Schülern der Klasse 5!

Text/Fotos: Roland Imhäuser

Extremwetterlage am Mittwoch 26.06.2019

Mittwoch, 26. Juni 2019 von Lars Limbach

Klassenfahrt nach Langeoog-sprichwörtlich ein Gedicht

Mittwoch, 26. Juni 2019 von Lars Limbach

Klassenstufe 6 fuhr im Frühjahr 2019 an die Nordsee

Die Klassenfahrt

Es war mal eine Klasse,
die war `ne große Masse.
Sie fuhr mit einem Bus,
das war natürlich Muss.
Auf eine schöne Insel
und malte mit `nem Pinsel
den Sonnenuntergang.
In ihren Ohren ewig klang,
das Meeresrauschen welch Genuss.
Zum Strande gingen sie zu Fuß
und sammelten dort Muscheln.
Bald fing man an zu tuscheln:
Wir bauen jetzt `ne Burg aus Sand!
Das einfach jeder super fand.
Denn Burgen bauen an `nem Strand,
ein jeder mit viel Spaß verband.
Im Anschluss ging es in die Stadt,
mit Pizza aßen sie sich satt.
Denn in der Unterkunft, oh weh!
Das Essen war nur teils ok.
Dann fuhr man mit der Inselbahn
und machte Halt an einem Kahn,
den jeder auch gern Kutter nennt.
Der Kapitän die Meerwelt kennt.
Drum zeigte er uns manchen Fisch
und legte ihn auf einen Tisch.
Damit sich dort auch jeder Mann,
die Artenvielfalt merken kann.
Am letzten Tage ging es dann,
das freute hier nicht jeden Mann,
zu Fuß auf einen langen Weg.
Ein mancher dachte sich, oh Schreck!
Was muss ich durch den Regen latschen,
nur um `nen Wattwurm zu betatschen.
Die Füße waren voller Schlick,
das war nun wirklich gar nicht schick.
Im Anschluss ging es dann nach Haus!
Und nun ist die Geschichte aus!!!

Text: Klasse 6d
Fotos: C. Nelke-Naber

Extremwetterlage am Mittwoch 26.06.2019

Montag, 24. Juni 2019 von Lars Limbach

Die besten Fußballer der Klassen 5-7 besuchen die Klasse 7c

Montag, 24. Juni 2019 von Lars Limbach

Fußballturnier der Daadener Realschule plus ein voller Erfolg

Bei fast tropischen Temperaturen durften am 14.06.19 die jüngeren Klassenstufen (5-7) beim diesjährigen Minispielfeldturnier mal wieder ihr Können im Ballsport Nummer 1, dem Fußballspielen, beweisen.
Insgesamt 11 Klassenteams kämpften in zwei Gruppen um das Erreichen des Halbfinals. Angefeuert von ihren Klassenkameraden lieferten die jungen Spielerinnen und Spieler – gerade auch bei dem heißen Wetter – bezüglich Motivation und Einsatz eine tolle Leistung. Auch technische Kabinettstückchen vermochte der ein oder andere Schüler zu zeigen. Wie auch im letzten Jahr ließen die Herren der Klasse 7c zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen, wer das Turnier gewinnen würde. Absolut souverän verteidigten sie ihren Titel und siegten gegen die ebenfalls überzeugend aufspielende Klasse 6a im Finale mit 4:1. Den 3. Platz sicherte sich in einem eng umkämpfen Spiel die Klasse 7a. Die Klasse 6d wurde 4. Dass die prestigeträchtigen Duelle fair verliefen, war ein Verdienst von zwei älteren Schülern der Schule: Angelique Biener und Thorsten Herrmann überzeugten als Schiedsrichter.
Neben dem Platz durften sich die 5.-7.Klässler dank tatkräftiger Unterstützung der Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b auch betätigen. Sie konnten ihr Können zeigen im Ringewerfen, Ballhochhalten, Korbwurf, beim Bewältigen eines Partnerparcours mit zusammengebundenen Beinen, beim Boule und Wikingerschach.

Die Schulgemeinschaft freut sich über ein gelungenes Fußballfest! Wir bedanken uns bei den Organisatoren Simon Imhäuser und Daniel Blum für eine excellente Planung und Durchführung!

Text/Foto: Simon Imhäuser

Nicht länger Referendarin sondern Lehrerin – Herzlichen Glückwunsch Frau Böhm!

Freitag, 21. Juni 2019 von Lars Limbach


(Von l.n.r.: Frau Greb, Frau Böhm, Frau Müller und Frau Unger)

Nach anderthalbjähriger Ausbildung an der Hermann-Gmeiner-Schule Daaden legte die Lehramtsanwärterin Vanessa Böhm am 22.05.2019 ihr Zweites Staatsexamen ab. Frau Böhm wurde ausgebildet in ihren Fachbereichen Mathematik und Geschichte. Begleitet wurde Frau Böhm von Ihren Mentorinnen Frau Müller, Frau Greb  und Frau Unger, die sich mit ihrer ehemaligen Lehramtsanwärterinnen freuen!

Die Schulgemeinschaft gratuliert der frisch gebackenen Kollegin ganz herzlich!

Text/Foto: Lars Limbach

14. Daadener Ausbildungsbörse

Donnerstag, 20. Juni 2019 von Lars Limbach

Mit einem Austellerrekord von 48 Anbietern konnte den interessierten Schülerinnen und Schülern ein großes Informationsangebot präsentiert werden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Hans-Joachim Laubenthal und Frau Christine Schlosser (Berufscoach) begann die diesjährige Ausbildungsbörse am Donnerstag, 23. Mai, mit insgesamt 48 Ausstellern.  Hier bot sich eine tolle Gelegenheit und ein reichhaltiges Angebot für Schülerinnen und Schüler, Infos aus erster Hand zu bekommen. Gleichzeitig stellte sich hier für die Betriebe eine Möglichkeit dar, sich und die entsprechenden  Ausbildungen zu präsentieren. Die Resonanz war auf beiden Seiten sehr positiv: Die Jugendlichen stellten interessierte Fragen zu den Ausbildungsberufen oder nutzten die Gelegenheit direkt, um z.B. eine Bewerbung abzugeben oder ein Praktikum zu vereinbaren.Gerade im Hinblick auf eine Ausbildung wurde deutlich, dass hier ein großes Potenzial für Weiterqualifizierungsmöglichkeiten liegt; die Betriebe und Unternehmen legen Wert auf qualifizierte Ausbildungen mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. Die Ausbildungsbörse stellt einen wichtigen Baustein innerhalb der Berufsorientierung der Realschulen Plus Daaden dar und gewinnt in Zeiten des Fachkräftemangels immer mehr an Bedeutung. Seit etlichen Jahren ist man eng miteinander vernetzt und es bestehen kurze Wege durch unseren Berufscoach Frau Christine Schlosser. Auch in diesem Jahr organisierte das Team Linde Brühl und Christine Schlosser diese wichtige Börse, die mit einem Ausstellerrekord von 48 Anbietern aufwarten konnte. Über die Angebote der Betriebe hinaus präsentierten das Karrierecenter der Bundeswehr, die Polizeiinspektion Betzdorf, die Gesellschaft für Behindertenarbeit, das Bildungszentrum Hachenburg und die Westerwald Werkstätten  Möglichkeiten neben der klassischen betrieblichen Ausbildung. Zum ersten Mal dabei war unser neues Partnerunternehmen  IPG-Laser GmbH aus Burbach. Auch schulische Ausbildung ist möglich. Hier zeigten die DAA Siegen und der TÜV Rheinland ihre Informationen in vielfältigen Bereichen auf. Die weiterqualifizierenden Schulen der Region informierten über die Bildungsgänge. Was im Jahr 2006 mit der Ausrichtung der ersten Daadener Ausbildungsbörse noch in Kinderschuhen steckte, hat sich inzwischen fest an der Hermann-Gmeiner-Schule Daaden etabliert. Mit einer Fokussierung auf die berufliche Orientierung der Schülerinnen und Schüler sowie dem Aufzeigen guter schulischer Weiterqualifizierungsmöglichkeiten werden die Schülerinnen und Schüler auf ihrem weiteren Weg nach der Schulentlassung frühzeitig begleitet, damit die richtigen Pfade eingeschlagen werden. Wenn auch die Zielrichtung der Börse vor allem die Daadener und Herdorfer Schülerschaft ist, so ist die Öffentlichkeit zum Besuch der Börse immer herzlich eingeladen.

Die Schulgemeinschaft der Hermann-Gmeiner-Realschule plus  bedankt sich bei allen Teilnehmern, Betrieben und Schulen sowie dem Organisationsteam Frau Christine Schlosser und Linde Brühl.

Text: Schule
Fotos: Hannes Johne 10B

14. Daadener – Ausbildunsbörse am 23.05.2019 in der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden

Montag, 20. Mai 2019 von Lars Limbach

Hier finden Sie alle teilnehmende Unternehmen unserer 14. Ausbildungsbörse 2019.

Achtmal geballte Bandpower – unsere Schülerband rockte die Turnhalle in Friedewald!

Sonntag, 19. Mai 2019 von Lars Limbach

Abendfüllendes Konzert der Schülerband Diamonds lockte viele Fans und Besucher nach Friedewald!


Alessia Carracoi (Westerngitarre), Nina Finke (Gitarre), Fatma Eybo (Keyboard), Anastasia Synapi (Gesang),  Kira Litau (Schlagzeug), Emma Berndt (Gesang), Antonia Evers (Bass) und  Nele Bürger (Gitarre) bilden unsere Schülerband „Diamonds“.

Nach der Teilnahme am „School Jam 2019 – Köln“ (der mit einem stolzen dritten Platz belegt wurde!), einem fetzigen Konzert in der Manege des Zirkus „Rondel“  und vielen anderen erfolgreichen Auftritten im Altenkirchener Land, wurde am Freitag (17.05.2019) ein weiteres musikalisches Highlight der Schüler-Mädchenband „Diamonds“  gezündet. In der gut besuchten Turnhalle zu Friedewald bekam das Publikum richtig etwas auf die Ohren! Von Rock bis Pop, auf englisch oder deutsch, mal was für´s Herz mal was zum Mittanzen, hier blieb kein Herz der Musikliebhaber unberührt. Viele Songs wurden von den Gästen mitgesungen oder mit Klatschen begleitet, welches später in einem lauten Applaus mündete. Die Tanzgruppe Yörem animierte die aus der Region angereisten Gäste zu mehreren Mitmachtänzen. Unser langjähriger Bandleiter Dieter Schmidt zeigte sich sichtlich zufrieden mit der „Soft-Rock“ Veranstaltung und auch die Eltern der Bandmitglieder unterstützten dieses Event mit selbstgemachten Snacks, sowie einem Getränkeverkauf. So wurde nicht nur für die Ohren Allerfeinstes aufgetragen, sondern auch für das leibliche Wohl gesorgt. Unterstützt wurde die Band und Dieter Schmidt vom „Roadie“ (Veranstaltungshelfer) Lukas Reihs. Bandfotografin Lea Litau dokumentierte den gelungenen Abend, der erst gegen 22:00 Uhr nach vielen Zugaben und Applaus endete.

Die Schulgemeinschaft ist stolz auf ihre Schülerband und freut sich auf weitere musikalische Events!

Fotos: Lea Litau
Text: Lars Limbach

Hier geht es  zu den Auftritten der Schülerbands der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden.
Weitere Fotos finden sie hier:
(more…)

Praktika 2019 erfolgreich absolviert

Donnerstag, 16. Mai 2019 von Lars Limbach

Ein dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum absolvierten die Mädchen und Jungen der Klassenstufe 8 der Hermann-Gmeiner-Realschule plus
Daaden in den zurückliegenden Wochen.

Es gehört zum Schulprogramm, dass die Erfahrungen und Einblicke in die Berufswelt festgehalten werden in Form einer Ausstellung im Mehrzweckraum der Schule. Die Praktikanten erstellten Plakate, die das jeweilige Berufsfeld in vielen Facetten zeigten. Detaillierte Berichte, Plakate sowie Thementische, die anhand von Werkstücken und Gebrauchsutensilien den Arbeitsbereich beleuchteten, ergänzten die Ausstellung. Dieser Tage wurde auch den Schülern der Klassenstufe 7 die Möglichkeit gegeben, die Ausstellung zu besuchen und sich zu informieren. Den Besuchern bot sich ein informativer Rundgang durch die Vielfalt der dargestellten Berufe. Ob Pfarrer(in), Erzieherin(in), Einzelhandelskaufmann(-frau), Metaller, Architekt – man spürte der Ausstellung die neuen und spannenden Eindrücke ab, die die jungen Leute mitgebracht haben. Wichtige Elemente des Betriebspraktikums sind natürlich in erster Linie die neuen Erfahrungen , die man in der Berufswelt macht, aber auch der Erwerb eines Praktikumszeugnisses, das der Betrieb ausstellt. Dieses wiederum kann bei den späteren Bewerbungen für den gewünschten Ausbildungsberuf ein wichtiger Türöffner sein. Am 23.05.2019 wird der nächste wichtige Schritt in der Berufsorientierung für die Vorentlassklassen die Daadener Ausbildungsbörse (23.05.2019) sein, die dann bereits zum 14. Mal an der Hermann-Gmeiner-Schule stattfindet. Hier können die Jugendlichen ihre Erfahrungen aus dem Praktikum nutzen, um nun gezielt die Betriebe anzusprechen, die entsprechende Ausbildungen in der Region Daaden-Herdorf und Umgebung anbieten.

Die Schulgemeinschaft dankt Lehrerin Nadine Krämer (Berufswahlkoordination) und Berufscoach Christine Schlosser und Klassenlehrern für die erstklassige Betreuung und Organisation des Praktikums 2019!

Text: Schule

Fotos: Nadine Krämer

Schüler der Hermann-Gmeiner-Schule für Mediation und gegen Mobbing

Mittwoch, 15. Mai 2019 von Lars Limbach

Daadener Schüler setzen sich für ein friedliches Miteinander ein

Auch in diesem Jahr nahmen unter der Leitung der Lehrerinnen Pia Gliwa und Kerstin Tute insgesamt 20 Schüler/innen der Klassen 8 der Hermann-Gmeiner-Realschule plus aus Daaden an einem Seminar mit dem Thema „Aktive Bürgergesellschaft – unsere Demokratie: Streitschlichterausbildung für Schulen in RLP“ teil. In diesem Jahr konzentrierten sich die Schülerinnen und Schüler vom 06.05.–08.05.2019  auf den Schwerpunkt: Mobbing erkennen/ bekämpfen und Mediationsgespräche führen. Der luxemburgische Diplom Psychologe und Mediationstrainer Georges P. M. Wagner machte zu Beginn einige Übungen und Spiele zur Teambildung. Dabei mussten sie sich unter anderem gegenseitig interviewen und einen Steckbrief erstellen. Anschließend fanden Workshops zum Thema Gewalt und Mobbing statt. Es wurde ein „Mobbing – ABC“ erstellt, bei dem die Begriffe Gewaltarten und Gefühlen zugeordnet wurden. Den Schülern wurden die Beteiligten einer Mobbingsituation vor Augen geführt, die aus Täter, Opfer, Mitläufer und „Wegschauer“ besteht. Daran anschließend wurden Mediations-gespräche in Form von Rollenspielen geübt. Wobei die Schüler feststellten, dass es wichtig ist, genau zuzuhören und auf Gefühle, die oftmals unter der Oberfläche liegen, zu achten. Auch an besonderen Sprach- und Fragetechniken wurde gearbeitet. Das Training lebte durch die offene und lebendige Art von Herrn Wagner, der es verstand, die Schüler mit Freude an ein ernstes und manchmal belastendes Thema heranzuführen. Die Unterkunft, Verpflegung und professionelle Unterstützung im Europa-Haus Marienberg fanden bei allen Teilnehmern großen Anklang.
Ein herzliches Dankeschön gilt den Sponsoren dieser Aktion: die KSK-Altenkirchen, Förderverein der Schule und der Schule selbst. Finanzielle Unterstützung erhielt die Daadener Gruppe durch das Ministerium des Innern und für Sport und Infrastruktur, Leitstelle „Kriminalprävention“ und des Europa-Hauses Bad Marienberg. Die erworbenen Kenntnisse können im Anschluss des Seminars in der Streitschlichter AG angewendet werden. Die ausgebildeten Streitschlichter setzen sich für gegenseitigen Respekt und ein friedvolles Miteinander im Schulalltag ein.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei den künftigen Streitschlichtern für ihre Bereitschaft, Frau Gliwa und Frau Tute für ihren langjährigen Einsatz im Bereich dieser AG, beim Europahaus, sowie Herrn Wagner und allen Unterstützern.

Text/Fotos: Pia Gliwa und Kerstin Tute

Klassenraumwettbewerb 2019

Mittwoch, 15. Mai 2019 von Lars Limbach

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Daaden verschönerten ihre Klassenräume

Stühle an die Tische geschoben? Boden gefegt? Gibt es eine Hausaufgabentafel? Aufgeräumt? Wände ansprechend gestaltet? Unter diesen und vielen weiteren Gesichtspunkten inspizierte die Klassenraumjury, bestehend aus Mitgliedern der SMV und der Vertrauenslehrerin Frau Weller in zwei Durchgängen vor den Osterferien alle Klassensäle der Schule.

Die Klasse 5d besitzt den schönsten Klassenraum

Die Klasse 5d freut sich über eine Finanzspritze von 70€ und einen Kiosk Gutschein für jeden Schüler.

Sie zeigten eindrucksvoll, wie Kreativität und Ordnung zu einer guten Arbeitsatmosphäre beitragen können.

Der 2.Platz geht an die Klasse 8c die sich über eine Finanzspritze von 30€ und eine Kiosk Gutschein freuen darf.

Die Klasse 6d belegt den 3. Platz und kann sich auch über einen Kioskgutschein für jedes Klassenmitglied freuen.

Der diesjährige Wettbewerb zeigte, was Schüler und Schülerinnen im Team leisten können.

Die Schulgemeinschaft gratuliert den Gewinnern und dankt der SMV und Frau Weller für die Durchführung des Wettbewerbs in diesem Jahr!

Text/Fotos: Nicole Weller

Sehen sie hier Impressionen aus den teilnehmenden Klassen:
(more…)

IPG Laser GmbH schließt Patenschaft mit Hermann-Gmeiner Realschule plus Daaden

Samstag, 11. Mai 2019 von Lars Limbach

Patenschaft zwischen IPG-Laser GmbH und unserer Schule


v.l.n.r.: Günter Knautz (Kreisbeigeordneter Kreis Altenkirchen), Hans Joachim Laubenthal (Schulleiter HGS Daaden), 
Martina Blümling (HR Director Europe IPG) und Wolfgang Schneider (Verbandsbürgermeister Daaden-Herdorf)

Zu Beginn des Jahres nahm die Firma IPG Laser GmbH Kontakt mit der Hermann-Gmeiner-Realschule plus auf, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. In einem Treffen an der Schule stellte sich die Firma vor, gleichzeitig wurden die möglichen Bausteine einer eventuellen Kooperation erläutert.

Die IPG Laser GmbH ist die deutsche Tochtergesellschaft der IPG Photonics Corporation, dem weltweit führenden Hersteller von Hochleistungsfasern. Am Standort Burbach werden seit über 25 Jahren anspruchsvolle Hightech Lösungen in den Bereichen der laserbasierten Materialbearbeitung, Industrie, Medizin, Forschung, Unterhaltung sowie der Telekommunikation entwickelt und produziert.


Von links: Nadine Krämer (Berufswahlkoordinatorin), David Henrich (Fachlehrer Mathe/Physik), Hans-Joachim Laubenthal (Schulleiter), Christine Schlosser (Berufscoach), Valentina Geringer (Personalsachbearbeiterin IPG), Martina Blümling (HR Director Europe IPG), Linde Brühl (Orga Team Ausbildungsbörse), Günter Knautz (Kreisbeigeordneter Landkreis AK), Wolfgang Schneider (Verbandsbürgermeister Daaden-Herdorf)

Zu einem offiziellen Treffen besuchte dann eine Delegation aus Daaden das Unternehmen. Informative Einblicke in die Firmenhistorie, die Entwicklungsstrukturen im Hinblick auf Mitarbeiter und Standorte und die Produktpaletten wurden sehr anschaulich dargestellt. Der natürlich für die Schule bedeutende Aspekt Ausbildung wurde von Frau Blümling, HR Director Europe, und Frau Geringer, Personalsachbearbeiterin, beschrieben: Die Firma bietet die Ausbildungen Elektroniker/in für Geräte und Systeme, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Mechatroniker/in, Physiklaborant/in und Industriekaufmann/frau an. Auch wurde das mögliche Problem der Erreichbarkeit besprochen; hier entwickeln die in Burbach ansässigen Unternehmen ein gemeinsames Konzept, um für ihre Mitarbeiter und vor allem für die Auszubildenden optimale Lösungen anbieten zu können. Das Unternehmen wird auch auf unserer 14. Daadener Ausbildungsbörse am 23.05.2019 an unserer Schule dabei sein.

Das hohe Engagement der Schule im Bereich Berufsorientierung bestärkte den Betrieb, diese Kooperation einzugehen und die HGS Daaden zeigt sich glücklich, einen weiteren Firmenpaten gefunden zu haben.

Text und Foto: Christine Schlosser (Berufscoach Daaden-Herdrorf)

14. Daadener Ausbildungsbörse 2019

Samstag, 04. Mai 2019 von Lars Limbach

Hier finden Sie alle teilnehmende Unternehmen unserer 14. Ausbildungsbörse 2019.

10 Jahre Schulbusbegleiterausbildung – 10 Jahre Sicherheit

Donnerstag, 25. April 2019 von Lars Limbach

Neue Schulbusbegleiter sorgen auch 2019 für Sicherheit

Mit dem Schulbus oder mit einem stark besetzten Linienbus zur Schule zu fahren, ist für die meisten Schülerinnen und Schüler und Busfahrerinnen und Busfahrer manchmal nicht so einfach. Es wird im Bus gedrängelt, es kommt leider auch zu Sachbeschädigungen und Regelverstößen.
Dies mit Hilfe der Schulbusbegleiterinnen und Schulbusbegleiter zu verbessern, ist das Ziel der zweitägigen Ausbildung. Auch in diesem Jahr wurde sie wieder von Herrn Henschel (KVW), Herrn Martin Weber (Busfahrer bei Westerwaldbus, Kreis Altenkirchen) und unserer Lehrerin für Verkehrssicherheit, Irina Mischenko, durchgeführt.
Diese Spezialausbildung ist bereits seit 2009 gute Tradition und wird in Theorie und Praxis an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden durchgeführt. Im normalen Schulalltag werden die Schulbusbegleiter von unserer Lehrerin Irina Mischenko (Verkehrssicherheit) betreut. Für die praktische Ausbildung stellte die Firma Westerwaldbus des Kreises Altenkirchen GmbH (Steinebach) Herrn Martin Weber samt Bus unentgeltlich zur Verfügung.
(more…)

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum