Achtmal geballte Bandpower – unsere Schülerband rockte die Turnhalle in Friedewald!

Sonntag, 19. Mai 2019 von Lars Limbach

Abendfüllendes Konzert der Schülerband Diamonds lockte viele Fans und Besucher nach Friedewald!


Alessia Carracoi (Westerngitarre), Nina Finke (Gitarre), Fatma Eybo (Keyboard), Anastasia Synapi (Gesang),  Kira Litau (Schlagzeug), Emma Berndt (Gesang), Antonia Evers (Bass) und  Nele Bürger (Gitarre) bilden unsere Schülerband „Diamonds“.

Nach der Teilnahme am „School Jam 2019 – Köln“ (der mit einem stolzen dritten Platz belegt wurde!), einem fetzigen Konzert in der Manege des Zirkus „Rondel“  und vielen anderen erfolgreichen Auftritten im Altenkirchener Land, wurde am Freitag (17.05.2019) ein weiteres musikalisches Highlight der Schüler-Mädchenband „Diamonds“  gezündet. In der gut besuchten Turnhalle zu Friedewald bekam das Publikum richtig etwas auf die Ohren! Von Rock bis Pop, auf englisch oder deutsch, mal was für´s Herz mal was zum Mittanzen, hier blieb kein Herz der Musikliebhaber unberührt. Viele Songs wurden von den Gästen mitgesungen oder mit Klatschen begleitet, welches später in einem lauten Applaus mündete. Die Tanzgruppe Yörem animierte die aus der Region angereisten Gäste zu mehreren Mitmachtänzen. Unser langjähriger Bandleiter Dieter Schmidt zeigte sich sichtlich zufrieden mit der „Soft-Rock“ Veranstaltung und auch die Eltern der Bandmitglieder unterstützten dieses Event mit selbstgemachten Snacks, sowie einem Getränkeverkauf. So wurde nicht nur für die Ohren Allerfeinstes aufgetragen, sondern auch für das leibliche Wohl gesorgt. Unterstützt wurde die Band und Dieter Schmidt vom „Roadie“ (Veranstaltungshelfer) Lukas Reihs. Bandfotografin Lea Litau dokumentierte den gelungenen Abend, der erst gegen 22:00 Uhr nach vielen Zugaben und Applaus endete.

Die Schulgemeinschaft ist stolz auf ihre Schülerband und freut sich auf weitere musikalische Events!

Fotos: Lea Litau
Text: Lars Limbach

Hier geht es  zu den Auftritten der Schülerbands der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden.
Weitere Fotos finden sie hier:
(more…)

Praktika 2019 erfolgreich absolviert

Donnerstag, 16. Mai 2019 von Lars Limbach

Ein dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum absolvierten die Mädchen und Jungen der Klassenstufe 8 der Hermann-Gmeiner-Realschule plus
Daaden in den zurückliegenden Wochen.

Es gehört zum Schulprogramm, dass die Erfahrungen und Einblicke in die Berufswelt festgehalten werden in Form einer Ausstellung im Mehrzweckraum der Schule. Die Praktikanten erstellten Plakate, die das jeweilige Berufsfeld in vielen Facetten zeigten. Detaillierte Berichte, Plakate sowie Thementische, die anhand von Werkstücken und Gebrauchsutensilien den Arbeitsbereich beleuchteten, ergänzten die Ausstellung. Dieser Tage wurde auch den Schülern der Klassenstufe 7 die Möglichkeit gegeben, die Ausstellung zu besuchen und sich zu informieren. Den Besuchern bot sich ein informativer Rundgang durch die Vielfalt der dargestellten Berufe. Ob Pfarrer(in), Erzieherin(in), Einzelhandelskaufmann(-frau), Metaller, Architekt – man spürte der Ausstellung die neuen und spannenden Eindrücke ab, die die jungen Leute mitgebracht haben. Wichtige Elemente des Betriebspraktikums sind natürlich in erster Linie die neuen Erfahrungen , die man in der Berufswelt macht, aber auch der Erwerb eines Praktikumszeugnisses, das der Betrieb ausstellt. Dieses wiederum kann bei den späteren Bewerbungen für den gewünschten Ausbildungsberuf ein wichtiger Türöffner sein. Am 23.05.2019 wird der nächste wichtige Schritt in der Berufsorientierung für die Vorentlassklassen die Daadener Ausbildungsbörse sein, die dann bereits zum 14. Mal an der Hermann-Gmeiner-Schule stattfindet. Hier können die Jugendlichen ihre Erfahrungen aus dem Praktikum nutzen, um nun gezielt die Betriebe anzusprechen, die entsprechende Ausbildungen in der Region Daaden-Herdorf und Umgebung anbieten.

Die Schulgemeinschaft dankt Lehrerin Nadine Krämer (Berufswahlkoordination) und Berufscoach Christine Schlosser und Klassenlehrern für die erstklassige Betreuung und Organisation des Praktikums 2019!

Text: Schule

Fotos: Nadine Krämer

Schüler der Hermann-Gmeiner-Schule für Mediation und gegen Mobbing

Mittwoch, 15. Mai 2019 von Lars Limbach

Daadener Schüler setzen sich für ein friedliches Miteinander ein

Auch in diesem Jahr nahmen unter der Leitung der Lehrerinnen Pia Gliwa und Kerstin Tute insgesamt 20 Schüler/innen der Klassen 8 der Hermann-Gmeiner-Realschule plus aus Daaden an einem Seminar mit dem Thema „Aktive Bürgergesellschaft – unsere Demokratie: Streitschlichterausbildung für Schulen in RLP“ teil. In diesem Jahr konzentrierten sich die Schülerinnen und Schüler vom 06.05.–08.05.2019  auf den Schwerpunkt: Mobbing erkennen/ bekämpfen und Mediationsgespräche führen. Der luxemburgische Diplom Psychologe und Mediationstrainer Georges P. M. Wagner machte zu Beginn einige Übungen und Spiele zur Teambildung. Dabei mussten sie sich unter anderem gegenseitig interviewen und einen Steckbrief erstellen. Anschließend fanden Workshops zum Thema Gewalt und Mobbing statt. Es wurde ein „Mobbing – ABC“ erstellt, bei dem die Begriffe Gewaltarten und Gefühlen zugeordnet wurden. Den Schülern wurden die Beteiligten einer Mobbingsituation vor Augen geführt, die aus Täter, Opfer, Mitläufer und „Wegschauer“ besteht. Daran anschließend wurden Mediations-gespräche in Form von Rollenspielen geübt. Wobei die Schüler feststellten, dass es wichtig ist, genau zuzuhören und auf Gefühle, die oftmals unter der Oberfläche liegen, zu achten. Auch an besonderen Sprach- und Fragetechniken wurde gearbeitet. Das Training lebte durch die offene und lebendige Art von Herrn Wagner, der es verstand, die Schüler mit Freude an ein ernstes und manchmal belastendes Thema heranzuführen. Die Unterkunft, Verpflegung und professionelle Unterstützung im Europa-Haus Marienberg fanden bei allen Teilnehmern großen Anklang.
Ein herzliches Dankeschön gilt den Sponsoren dieser Aktion: die KSK-Altenkirchen, Förderverein der Schule und der Schule selbst. Finanzielle Unterstützung erhielt die Daadener Gruppe durch das Ministerium des Innern und für Sport und Infrastruktur, Leitstelle „Kriminalprävention“ und des Europa-Hauses Bad Marienberg. Die erworbenen Kenntnisse können im Anschluss des Seminars in der Streitschlichter AG angewendet werden. Die ausgebildeten Streitschlichter setzen sich für gegenseitigen Respekt und ein friedvolles Miteinander im Schulalltag ein.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei den künftigen Streitschlichtern für ihre Bereitschaft, Frau Gliwa und Frau Tute für ihren langjährigen Einsatz im Bereich dieser AG, beim Europahaus, sowie Herrn Wagner und allen Unterstützern.

Text/Fotos: Pia Gliwa und Kerstin Tute

Klassenraumwettbewerb 2019

Mittwoch, 15. Mai 2019 von Lars Limbach

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Daaden verschönerten ihre Klassenräume

Stühle an die Tische geschoben? Boden gefegt? Gibt es eine Hausaufgabentafel? Aufgeräumt? Wände ansprechend gestaltet? Unter diesen und vielen weiteren Gesichtspunkten inspizierte die Klassenraumjury, bestehend aus Mitgliedern der SMV und der Vertrauenslehrerin Frau Weller in zwei Durchgängen vor den Osterferien alle Klassensäle der Schule.

Die Klasse 5d besitzt den schönsten Klassenraum

Die Klasse 5d freut sich über eine Finanzspritze von 70€ und einen Kiosk Gutschein für jeden Schüler.

Sie zeigten eindrucksvoll, wie Kreativität und Ordnung zu einer guten Arbeitsatmosphäre beitragen können.

Der 2.Platz geht an die Klasse 8c die sich über eine Finanzspritze von 30€ und eine Kiosk Gutschein freuen darf.

Die Klasse 6d belegt den 3. Platz und kann sich auch über einen Kioskgutschein für jedes Klassenmitglied freuen.

Der diesjährige Wettbewerb zeigte, was Schüler und Schülerinnen im Team leisten können.

Die Schulgemeinschaft gratuliert den Gewinnern und dankt der SMV und Frau Weller für die Durchführung des Wettbewerbs in diesem Jahr!

 

Text/Fotos: Nicole Weller

 

IPG Laser GmbH schließt Patenschaft mit Hermann-Gmeiner Realschule plus Daaden

Samstag, 11. Mai 2019 von Lars Limbach

Patenschaft zwischen IPG-Laser GmbH und unserer Schule


v.l.n.r.: Günter Knautz (Kreisbeigeordneter Kreis Altenkirchen), Hans Joachim Laubenthal (Schulleiter HGS Daaden), 
Martina Blümling (HR Director Europe IPG) und Wolfgang Schneider (Verbandsbürgermeister Daaden-Herdorf)

Zu Beginn des Jahres nahm die Firma IPG Laser GmbH Kontakt mit der Hermann-Gmeiner-Realschule plus auf, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. In einem Treffen an der Schule stellte sich die Firma vor, gleichzeitig wurden die möglichen Bausteine einer eventuellen Kooperation erläutert.

Die IPG Laser GmbH ist die deutsche Tochtergesellschaft der IPG Photonics Corporation, dem weltweit führenden Hersteller von Hochleistungsfasern. Am Standort Burbach werden seit über 25 Jahren anspruchsvolle Hightech Lösungen in den Bereichen der laserbasierten Materialbearbeitung, Industrie, Medizin, Forschung, Unterhaltung sowie der Telekommunikation entwickelt und produziert.


Von links: Nadine Krämer (Berufswahlkoordinatorin), David Henrich (Fachlehrer Mathe/Physik), Hans-Joachim Laubenthal (Schulleiter), Christine Schlosser (Berufscoach), Valentina Geringer (Personalsachbearbeiterin IPG), Martina Blümling (HR Director Europe IPG), Linde Brühl (Orga Team Ausbildungsbörse), Günter Knautz (Kreisbeigeordneter Landkreis AK), Wolfgang Schneider (Verbandsbürgermeister Daaden-Herdorf)

Zu einem offiziellen Treffen besuchte dann eine Delegation aus Daaden das Unternehmen. Informative Einblicke in die Firmenhistorie, die Entwicklungsstrukturen im Hinblick auf Mitarbeiter und Standorte und die Produktpaletten wurden sehr anschaulich dargestellt. Der natürlich für die Schule bedeutende Aspekt Ausbildung wurde von Frau Blümling, HR Director Europe, und Frau Geringer, Personalsachbearbeiterin, beschrieben: Die Firma bietet die Ausbildungen Elektroniker/in für Geräte und Systeme, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Mechatroniker/in, Physiklaborant/in und Industriekaufmann/frau an. Auch wurde das mögliche Problem der Erreichbarkeit besprochen; hier entwickeln die in Burbach ansässigen Unternehmen ein gemeinsames Konzept, um für ihre Mitarbeiter und vor allem für die Auszubildenden optimale Lösungen anbieten zu können. Das Unternehmen wird auch auf unserer 14. Daadener Ausbildungsbörse am 23.05.2019 an unserer Schule dabei sein.

Das hohe Engagement der Schule im Bereich Berufsorientierung bestärkte den Betrieb, diese Kooperation einzugehen und die HGS Daaden zeigt sich glücklich, einen weiteren Firmenpaten gefunden zu haben.

Text und Foto: Christine Schlosser (Berufscoach Daaden-Herdrorf)

14. Daadener Ausbildungsbörse 2019

Samstag, 04. Mai 2019 von Lars Limbach

Hier finden Sie alle teilnehmende Unternehmen unserer 14. Ausbildungsbörse 2019.

10 Jahre Schulbusbegleiterausbildung – 10 Jahre Sicherheit

Donnerstag, 25. April 2019 von Lars Limbach

Neue Schulbusbegleiter sorgen auch 2019 für Sicherheit

Mit dem Schulbus oder mit einem stark besetzten Linienbus zur Schule zu fahren, ist für die meisten Schülerinnen und Schüler und Busfahrerinnen und Busfahrer manchmal nicht so einfach. Es wird im Bus gedrängelt, es kommt leider auch zu Sachbeschädigungen und Regelverstößen.
Dies mit Hilfe der Schulbusbegleiterinnen und Schulbusbegleiter zu verbessern, ist das Ziel der zweitägigen Ausbildung. Auch in diesem Jahr wurde sie wieder von Herrn Henschel (KVW), Herrn Martin Weber (Busfahrer bei Westerwaldbus, Kreis Altenkirchen) und unserer Lehrerin für Verkehrssicherheit, Irina Mischenko, durchgeführt.
Diese Spezialausbildung ist bereits seit 2009 gute Tradition und wird in Theorie und Praxis an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden durchgeführt. Im normalen Schulalltag werden die Schulbusbegleiter von unserer Lehrerin Irina Mischenko (Verkehrssicherheit) betreut. Für die praktische Ausbildung stellte die Firma Westerwaldbus des Kreises Altenkirchen GmbH (Steinebach) Herrn Martin Weber samt Bus unentgeltlich zur Verfügung.
(more…)

Achtung Auto – „Megacooles“ ADAC Verkehrssicherheitstraining für die Klassen 5 und 6

Montag, 15. April 2019 von Lars Limbach

Sicherheit im Straßenverkehr – „Gelber Engel“ des ADAC klärte auf

 

Unter dem Motto „Achtung Auto!“ stellte der Moderator Herr Hering den Schülern der Orientierungsstufe das bundesweite Verkehrserziehungsprogramm des ADAC vor. Die Kinder der fünften und sechsten Klassen der Hermann-Gmeiner Realschule durften zusammen mit Herrn Hering vom ADAC und ihren Klassenlehrern über verkehrsgerechtes Verhalten diskutieren. Auch praktische Übungen zum Anhalteweg standen dabei auf der Tagesordnung. Mit dem Programm werden gezielt Zehn- bis Zwölfjährige angesprochen. „Sie können die Gefahren im Straßenverkehr häufig noch nicht einschätzen. Insbesondere die Benutzung von Handys und Kopfhörern birgt Gefahren für die Kinder“, erklärte der Moderator.Zunächst lernten die Kinder, ihren eigenen „Bremsweg“ einzuschätzen. Zehn Meter konnten die Schüler bis zu einer Ziellinie laufen, wo sie abrupt stehen bleiben sollten.
(more…)

„Hein-Knack“-Theater zu Besuch in den Klassen 5 und 6

Freitag, 12. April 2019 von Lars Limbach

„Schweinebacke“ – Theaterspaß mit ernstem Hintergrund

Schauspieler Heinz Diedenhofen reist seit vielen Jahren zu Schüler- und Jugendgruppen, um mit seinen Ein-Mann-Stücken den jungen Zuschauern Spaß zu vermitteln und gleichzeitig problemorientierte Themen zur Sprache zu bringen.
Mit Unterstützung des Jugendamts Altenkirchen kamen unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 Anfang des Jahres in den Genuss, ein solches Stück („Schweinebacke“) hautnah mitzuerleben. Heinz Diedenhofen kam am Ende mit den Schülern ins Gespräch, um für das Thema „Dicksein“ und „Mobbing“ zu sensibilisieren. Insgesamt ein kurzweiliger Spaß mit ernstem Hintergrund. Natürlich wurde im folgenden Unterricht noch lange vertiefend über das Gesehene gesprochen.
Hier die kurzgefasste Geschichte zu „Schweinebacke“:
„Der dicke Max ist verschwunden. Er hat es nicht mehr ausgehalten, jeden Tag in der Schule gehänselt und geärgert zu werden. Die Eltern haben die Polizei eingeschaltet. Die Suche läuft und besonders Jan gerät unter Druck. Er hat Max immer „Schweinebacke“ genannt und ihn sogar bedroht und erpresst. Aber war alles nicht immer nur ein Spaß? Sind dicke nicht selber schuld? Ist Max einfach nur zu empfindlich? Jan begibt sich auf seine Spur. Er informiert sich übers Dick-Sein, über Bewegung, Ernährung, über gesunde Lebensweise….und am Ende weiß er selber nicht mehr so genau, wer hier eigentlich wirklich die „Schweinebacke“ ist….“ 
(more…)

Kunstunterricht mal anders mit „lego stop motion“

Montag, 08. April 2019 von Lars Limbach


Ganze Filmsets im Schuhkarton wurden aufgebaut – Das Smartphone wurde zur Kamera

Im Muku-Unterricht Klasse 6 wurden „seltsame Dinge“ beobachtet. Die Schüler und Schülerinnen einer Gruppe waren wochenlang dienstags mit vollgepackten Taschen voller Spielzeug in der Schule unterwegs. Eine besondere Aufgabe musste gemeistert werden: ein eigener „Lego Movie“ sollte produziert werden. Die Kinder waren voller Eifer dabei und die Ergebnisse sprechen für sich. Hunderte Bilder wurden geschossen, Filmszenen nachgestellt, eigene Drehbücher geschrieben und Spielzeug aufgebaut. Die Ergebnisse werden für die Schulgemeinschaft bald zu sehen sein.

(more…)

Religions- und Ethikunterricht mitgestalten und interreligiösen Austausch fördern

Montag, 08. April 2019 von Lars Limbach


Fragen und Antwort aus erster Hand bereicherten den Religions- und Ehikunterricht

Der Religions- und Ethikunterricht an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus stand bei vielen Gruppen in den letzten Wochen ganz im Zeichen der Weltreligionen. So befassten sich die Schüler lehrplangemäß mit den unterschiedlichen Glaubensrichtungen und bereiteten auch jahrgangsübergreifend Unterricht für ihre Mitschüler vor. So durfte beispielsweise die katholische Gruppe der Klassenstufe 6, dem Vortrag zum Thema Islam dreier Schüler und Schülerinnen der Stufe 9 Ethik lauschen und ins persönliche Gespräch treten. Viele tiefergehende Fragen durften gestellt werden und wurden lebensnah und ehrlich beantwortet. Auch die mitgebrachten religiösen Gegenstände konnten vorgestellt und ihre Funktion erläutert werden. Die Kinder der katholischen Gruppe zeigten sich im Abschlussgespräch sichtlich begeistert. Denn wie lässt es sich noch leichter lernen, als von jemanden, der seinen Glauben kennt und lebt. Wir dürfen uns auf weiteren Austausch in den Lerngruppen freuen.

Text und Fotos: S. Halfpaap

Jugendsportabzeichen 2018 erfolgreich abgelegt!

Donnerstag, 28. März 2019 von Lars Limbach

139 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben im Jahr 2018 erfolgreich das Jugendsportabzeichen im Rahmen des Sportunterrichts abgelegt. Sie wurden in den Leistungsbereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geprüft und mussten ebenso über eine gute Schwimmfähigkeit verfügen. Vom Sportbund Rheinland erhielten unsere Schülerinnen und Schüler eine Urkunde mit Anstecknadel für ihre sportliche Leistung. Zudem honorierte die Sparkasse Westerwald-Sieg jedes Sportabzeichen unserer Schüler mit 10 € und einer Grundförderung von 100 €. Insgesamt kam so eine Summe von 1490 € zusammen, die dem Sportfachbereich für die Anschaffung neuer Sportgeräte zur Verfügung steht. In den letzten Jahren konnten dadurch u.a. Waveboards, Speedhockeyschläger oder auch ein iPad zur Digitalisierung und Modernisierung des Sportunterrichts angeschafft werden.

Die Schulgemeinschaft gratuliert den jungen Sportler/Innen und dankt der Sparkasse Westerwald-Sieg herzlich für die Förderung!

Text und Foto: Daniel Blum

3. Platz in Rheinland-Pfalz beim Planspiel Börse belegt!

Mittwoch, 20. März 2019 von Lars Limbach

Selina Eicher und Lars Weinbrenner fuhren trotz fallender Kurse Gewinn ein!

Stolze „Jung-Börsianer“ Selina Eicher und Lars Weinbrenner (Foto: Wolfgang Rabsch WW-Kurier, 12.03.2019)

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schüler aus unserem WPF-Bereich „Wirtschaft und Verwaltung“ ( Klassenstufe 9) an der 36. Spielrunde des  Planspiels Börse der Sparkasse teil. Hierbei erhält jede Schülergruppe ein fiktives Startkapital von je 50.000,00 €, um damit an den europäischen Börsen zu handeln. Ziel des Ganzen ist es, durch Transaktionen einen möglichst hohen Gewinn zu erwirtschaften.  Unter den insgesamt 110 Schüler-Teams der Sparkasse Westerwald-Sieg schaffte es das Duo Celina Eicher und Lars Weinbrenner auf Platz 1 in der Kategorie Nachhaltigkeit. Gleichzeitig konnten sie sogar Platz 3 auf Rheinland-Pfalz-Ebene belegen und erhielten hierfür echte Euros als Preisgeld. Trotz der schwierigen Zeiten für „Spekulanten“ an der Börse erwirtschafteten sie einen Nachhaltigkeitsertrag von 1296,86 €. Nur 8 von den insgesamt 110 Teams der Sparkasse Westerwald eG haben es überhaupt geschafft, ihr Startkapital zu erhöhen. Die Siegerehrung fand im festlichen Rahmen des Tertiärums im Stöffel-Park in Enspel statt. Lehrerin Nadine Krämer, die das Planspiel in ihrem Unterricht „Wirtschaft und Verwaltung“ alljährlich durchführt und Schulleiter HaJo Laubenthal waren mit unter den geladenen Gästen.

Die Schulgemeinschaft gratuliert herzlich unseren erfolgreichen „Jung-Börsianern“!

Text: Nadine Krämer
Foto: © by Wolfgang Rabsch, WW-Kurier 12.03.2019

Unsere Schülerband „Diamonds“ rockte das Zirkuszelt in Weitefeld!

Samstag, 16. März 2019 von Lars Limbach

Abwechslungsreiches Musikprogramm sorgte für einen gelungenen Abend!

Eigentlich sollte das Konzert schon am Montag (11.03.2019) in der Manege des Zirkuszelts in Weitefeld stattfinden. Doch Sturmtief „Eberhardt“ machte mit Orkan, Regen, Schnee und Eiseskälte den Aufbau unmöglich. Umso mehr heizte dann am Folgeabend die Schülerband „Diamonds“ (Hermann-Gmeiner-Realschule plus) dem Publikum ein! Trotz der spontanen Terminverschiebung und schlechtem Wetters, hatten viele den Weg nach Weitefeld gefunden. Hier wurden sie mit einem Potpourri aus Rock, Pop und leisen Klängen belohnt: This is the life, Rolling in the Deep, Stand by me, Geiles Leben, Seven Nation Army, Zeit zu gehen, One way, Jesus und Price Tag, sind nur eine kleine Auswahl an „Ohrwürmern“, die zum Besten gegeben wurden. Auch wuchs so manches Bandmitglied über sich hinaus. So hatte Nele Bürger ihren ersten Gesangsauftritt, den sie bravurös absolvierte. Musikalisch war es der erste abendfüllende Auftritt der Schülermädchenband um Dieter Schmidt. Doch das merkte man dem professionellen Team bestehend aus: Antonia Evers (Bass), Alessia Carracoi (Westerngitarre), Kira Litau (Schlagzeug), Fatma Eybo (Keyboard), Nele Bürger (Gitarre), Anastasia Synapi (Gesang), Nina Finke (Gitarre) und Emma Berndt (Gesang) überhaupt nicht an. Im Gegenteil: „Das war ein toller musikalischer Abend mit perfekt abgestimmten Liedern!“, „Zum Mitsingen schön!“, „Toll wie professionell und souverän die Schülerband den Abend gestaltet hat!“, „Ein rundum gelungenes Konzert!“ so die O-Töne der Besucher. Diese Meinungen wurden am Ende der Veranstaltung durch „standing ovations“ noch unterstrichen.

Die Schulgemeinschaft ist stolz auf Ihre Mädchenschülerband und wünscht weiterhin viel Erfolg und vor allem: Freude am gemeinsamen Musizieren! Wir können gespannt sein auf die kommenden Projekte und Auftritte. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Text: Lars Limbach
Fotos: Lea Litau

HEUTE!!! SCHÜLERBAND-KONZERT IM ZIRKUSZELT IN WEITEFELD!!!

Montag, 11. März 2019 von Lars Limbach

Durch die schlechten Witterungsverhältnisse konnte gestern der Auftritt unserer Schülerband in Weitefeld nicht stattfinden.

Dafür ist heute die Manege frei für unsere Schülerband „Diamonds“! 

Plakat: Kira Litau und Antonia Evers 10A

EXTREME WETTERLAGE 11.03.2019

Montag, 11. März 2019 von Lars Limbach

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum