„MITMACH-TAG“- BIETET EINBLICK IN UNSERE SCHULE FÜR NEUE SCHÜLER UND ELTERN AM SA 19.01.2019 AB 9:00 UHR!

Montag, 14. Januar 2019 von Lars Limbach

Anmeldungen für das Schuljahr 2019/20

Im Zuge der Anmeldungen für das Schuljahr 2019/20 bietet die Hermann-Gmeiner-Realschule plus zwei Veranstaltungen für die Eltern der jetzigen Viertklässler und für die Schüler selbst an:

Dienstag, den 15. Januar 2019, 19.00 Uhr, Filmraum der Schule

INFORMATIONSABEND (für Eltern)
zu den Bildungsgängen und Abschlüssen der Integrativen Realschule plus sowie den Schwerpunkten der Unterrichtsarbeit. Die Veranstaltung richtet sich an die Eltern der Viertklässler der Grundschulen.

Samstag, den 19. Januar 2019, 9.30 Uhr – 11.15 Uhr

„MITMACH-TAG“ (für Eltern und Schüler)
Die Viertklässler der Grundschulen sind herzlich eingeladen, die Schule kennenzulernen und sich im Rahmen kleiner Projekte aktiv einen Einblick in die Unterrichtsarbeit zu verschaffen.
Für die Eltern stehen Vertreter der Schule zu Gesprächen zur Verfügung.
Um 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr findet eine Schulführung für alle interessierte Eltern und Schüler statt. Einladungen hierzu werden im November über die Grundschulen versandt.

ANMELDETERMINE für das Schuljahr 2019/20

Freitag, den 15.Februar 2019 bis Freitag, den 22.Februar 2019
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag, den 20. und 21. Februar 2019
auch nachmittags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Bitte das Halbjahreszeugnis und die Anmeldeunterlagen der Grundschule zur Anmeldung mitbringen!

Die Anmeldungen erfolgen im Schulbüro (1.Etage-Verwaltung)

Unsere Schülerband „Diamonds“ für „SchoolJAM 2019“ in Köln qualifiziert!

Sonntag, 13. Januar 2019 von Lars Limbach

Am Sonntag 20.01.2019 heißt es „Daumen drücken“ für unsere Schulband!!!


Von links nach rechts; hinten.: Antonia Evers (Bass), Alessia Carracoi (Westerngitarre), Kira Litau (Schlagzeug), Fatma Eybo (Keyboard), Nele Bürger (Gitarre); vorne: Anastasia Synapi (Gesang), Nina Finke (Gitarre) und Emma Berndt (Gesang) Foto: Lea Litau

Daumen hoch für unsere Schulband! Wenn das kein Grund zur Freude ist: Nach zahllosen erfolgreichen Auftritten in der Region geht es nun für unsere achtköpfige Schülerband „Diamonds“ auf nach Köln. Dort nehmen die acht Mädchen am bundesweiten Schulband-Contest (School Jam 2019) teil. Dieser wird gefördert vom Bundesministerium für Familie/Senioren/Frauen und Jugend. Mit  bundesweit 100 jungen Bands treten unsere Mädchen unter professionellen Bedingungen vor großem Publikum auf. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen!  Unter  den 10 Bands die am Sonntag in Köln dabei sind, wählt die Jury zwei Gewinner aus. Diese haben dann den phänomenalen Sprung ins Finale auf der internationalen Frankfurter Musikmesse am 4. April geschafft. Dort treffen dann alle nominierten Bands auf die Sieger aus dem übrigen Bundesgebiet. Hier spielen sie um den ersten Platz, welcher Auftritte auf den größten deutschen Musikfestivals 2019 verspricht! Die Schülerinnen erstellten ganz souverän ein  Demotape mit „Berwerbungstitel“, welches im Dezember 2018 in einem professionellen Musikstudio aufgenommen wurde.
Es handelt sich hierbei um den Song „Price Tag“ von Jessie J, der vom Schulbandleiter Dieter Schmidt, komplett umarrangiert und speziell auf die Schülerband zugeschnitten wurde. Der „Bewerbungstitel“ der Band  baut sich wie folgt auf: Eine zart gesungene Einleitung von Sia, nur begleitet von Alessias Western-Gitarre. Dann zum Refrain Emma´s rockige Stimme und Ninas Verzerrer-Gitarre mit kräftigem Schlagzeug von Kira, das Ganze mit einem dicken Bassteppich von Antonia unterlegt. Neles filigran gespielte E-Gitarre unterstützt den Song, für Überraschung sorgt dann der Mittelteil, in dem Keyboarderin Fatmah den Rapper gibt. Und nach diesem kräftigen Rock klingt dann der Titel wieder genauso zart und leise aus, wie er begann. So entstand ein ziemlich neuer Song, mit dem die Band die Jury überzeugen und sich damit die Teilnahme am Contest sichern konnte. Anfang Januar kam die Zusage und die Freude war /ist natürlich groß! Jetzt wird noch zweimal kräftig geprobt, und dann drücken wir alle unseren Schülerinnen die Daumen.

Die Schulgemeinschaft ist sehr stolz auf ihre Mädchenschulband „Diamonds“ und  Bandleader Dieter Schmidt! Wir drücken natürlich alle fest die Daumen und wünschen viel Erfolg beim „SchoolJAM“ am 20.01.2019 in Köln!

Text: Dieter Schmidt
Foto: Lea Litau

Der Bürgermeister zu Besuch

Montag, 07. Januar 2019 von Lars Limbach

Wolfgang Schneider stellt sich Schülerfragen

Kurz vor den Weihnachtsferien besuchte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf uns, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d (der Hermann-Gmeiner-Schule).

Wir haben ihn zu uns eingeladen, damit wir ihm einige Fragen, die uns nach der Behandlung des Themas „Gemeinde“ beschäftigten, stellen konnten. Gemeinsam mit unserem Klassenlehrer sammelten wir die insgesamt 20 Fragen.

Eine ganze Unterrichtsstunde nahm Herr Schneider sich Zeit, um uns zu informieren. Unter anderem wurden Fragen gestellt, wie z.B.:

  • Wie lange dauert Ihre Amtszeit?
  • Was wird in Herdorf an der Stelle der abgerissenen Schule gebaut?
  • Welche Baumaßnahmen stehen als nächstes an?
  • Wie wird das Geld investiert, was wir bezahlen (z.B. Grundsteuer)?
  • Wie viel Zeit haben Sie für Ihre Familie?

Ausführlich antwortete der Bürgermeister auf unsere Fragen. Unter anderem erläuterte er, dass seine Amtszeit acht Jahre dauere und er noch dreieinhalb Jahr vor sich habe. Er teilte uns mit, welche Geschäfte in Herdorf entstehen und was z.B. der Unterhalt des Daadener Hallenbades kostet.

Am Ende fehlte nach einer interessanten Stunde sogar die Zeit, um auf eine besondere Frage zu antworten: Was würden Sie für unsere Gemeinde tun, wenn Sie plötzlich ganz viel Geld übrig hätten? Doch machte Herr Schneider uns das Angebot, gemeinsam mit uns an einem weiteren Termin über diese Frage zu diskutieren.

Wir freuen uns schon und danken ganz herzlich für sein Bemühen!

Text: Chiara Loss, Schülerin der Klasse 5d
Foto: Simon Imhäuser

Auf ein gutes, neues und friedliches Jahr 2019!

Freitag, 28. Dezember 2018 von Lars Limbach

„Läutet das Alte hinaus, läutet das Neue hinein….! 

Hier können Sie selbst das Jahr 2019 mit unserer Friedensglocke einläuten! 

Liebe Schüler, Eltern, Kollegen und Mitbürger!

Die Schulgemeinschaft dankt Euch /Ihnen allen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Jahr 2018!

Noch wissen wir nicht, was das neue und unverbrauchte Jahr 2019 für uns bereithält. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen, Vorsätze und Wünsche für sein privates Leben. Schauen wir derzeit in die Welt, ist vieles nicht in Ordnung: Krieg, Elend, Zerstörung und Rücksichtslosigkeit nehmen Besitz von den Menschen. Die Worte auf unserer Schulglocke „Frieden-Freiheit-Freundschaft“ sind in manchen Ländern derzeit nicht vorhanden oder zu einem seltenen Gut geworden. Viele sehnen sich nach gerade diesem „Klang“ und Fundament um ein sicheres und gutes Leben führen zu können. Umso wichtiger ist es für uns: „Frieden-Freiheit-Freundschaft“ in unseren Gemeinden, Familien und unserer Schulgemeinschaft nicht als selbstverständlich hinzunehmen, sondern zu pflegen und immer wieder neu dafür einzustehen. Dazu können wir alle jeden Tag beitragen, egal ob jung oder alt.

So wünscht die Schulgemeinschaft der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden Ihnen und Euch ein gutes, gesundes, neues Jahr 2019 in „Frieden-Freiheit und Freundschaft“!

„Der König im Stall“ – Beim Weihnachtsmusical der Hermann-Schule Daaden „hat der Himmel die Erde geküsst….“

Dienstag, 25. Dezember 2018 von Lars Limbach

Engelschor und Theaterensemble lockten viele Besucher ins Bürgerhaus nach Daaden – Es wurde Weihnachten . . .

Ein volles Bürgerhaus zeugte davon, dass die „Geburtsgeschichte Jesu“ immer noch die Menschen berührt. Denn „die beste Nachricht aller Zeiten auf der Erde zu verbreiten…“ war das Anliegen des Weihnachtsmusicals: „Der König im Stall“. Unter der Leitung von Roland Imhäuser mit seinem großartigen Engelschor und Vivien Gocht, Michelle Märker und Laura Kleinehakenkamp (Solistinnen), aus Klassenstufe 5 und 6, sowie dem Darstellerensemble der Klassen 10A und 10B, wurde diese Geschichte lebendig. Die musikalische Einstimmung übernahm unsere Schülerband „Diamonds“ unter der Leitung von Dieter Schmidt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiter HaJo Laubenthal ging es per „Zeitmaschine“ in das Land Israel unter Kaiser Augustus und ab hier übernahm die Erzählerin Antonia Evers. Wer die Vorgeschichte kennt, weiß dass auch die Menschen der damaligen Zeit nicht so leicht zu überzeugen waren. Es bedurfte eines ausgewachsenen Engels (Leonie Balnus), um den Tempelpriester Zacharias (Jason Aeckersberg) von der Schwangerschaft seiner alten Frau Elisabeth zu überzeugen. „Johannes sollst du den Jungen nennen. Er wird später Jesus, den Heiland, im Jordan taufen.“ Später wird die schwangere Maria bei Elisabeth Rat suchen.

Dieser Engel ist es auch, der später Maria (Johanna Popa) und ihrem Mann Josef (Lukas Reihs) erscheint und von der Menschwerdung Gottes in ihrem Kind, Jesus, überzeugt. Damit noch nicht genug. Durch den schroffen Befehl des kaiserlichen Boten (Iuliana Chiriac), müssen beide auf die beschwerliche Reise zur Volkszählung nach Bethlehem. Damals wie heute ist es nicht sehr weit her mit der Nächstenliebe und so stehen die Beiden dort vor verschlossenen Türen. „Kein Platz mehr frei! Da hättet ihr früher buchen müssen“, so die Ablehnung der Wirtin (Lara Bettenhausen). Das nun folgende Lied über die Herbergssuche und Verzweiflung von Maria und Josef, sorgte im Publikum für Gänsehaut. Diese Not muss dann wohl auch dem Wirt (Luis Ermert) aufgefallen sein, der dem Ehepaar seinen Stall in einer Höhle überlässt. Das Jesuskind kommt in einer Futterkrippe auf unsere Welt. Doch nicht zu den Reichen und Mächtigen kommt es, sondern zu denen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Deshalb schwenkt die Erzählung nun auf eine Schafsweide unweit von Bethlehem. Hier wachen drei Hirten (Kassim Al-Nabhan, Alessia Carracoi und Lea Straßer) am Lagerfeuer bei ihren Schafen. „Ich habe Angst“ ist die erste Reaktion, als der Engel des Herrn zu ihnen spricht: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren!“ Den Hirten geht das Herz auf und sie gehen mit den Engeln zum Stall.
Ebenso drei Sterndeutern (Marie Schnell, Katharina Jeik und Rika Otterbach) aus fernen Landen bleibt die Geburt durch ein Himmelszeichen nicht verborgen. Auf ihrer langen Reise gehen sie fast noch dem eifersüchtigen König Herodes (Samuel Schießl) auf den Leim, der dem „neuen Friedenskönig“ ans Leben will. Sie erkennen in dem Jesuskind den Heiland der Welt und übergeben Maria und Joseph ihre Gaben. Mit dem Bild der betenden Weisen und dem passenden Lied der „Himmlischen Heerscharen“ schließt die Geschichte.

Gerührt spendeten die Besucher dem gesamten Ensemble, den Bühnenbildnern (Manfred Gawlik und HaJo Laubenthal), der Technik (Jannik Brüning und Hannes Johne) und Leiter Roland Imhäuser Applaus. „Für mich war heute schon Weihnachten“, so der O-Ton vieler Besucher. Die Schulgemeinschaft dankt allen Beteiligten für diese sehr gelungene Aufführung, den Besuchern für ihr Kommen und der Stadt Daaden für die Bereitstellung des Bürgerhauses!

Cover- und Schlussfoto: Claudia Geimer RZ
Text und Fotos: Lars Limbach

Sieg mit Jugendbuch-Klassiker beim Rennen um die besten Vorleser

Samstag, 15. Dezember 2018 von Lars Limbach

 
Die Schulsieger des Vorlesewettbewerbes der Hermann-Gmeiner-Realschule Plus Daaden 2018: Fynn Brederlow, 1. Platz;  Laura Kleinehakenkamp , 2. Platz

Mit Spannung erwartet wurde in der Klassenstufe 6 der Hermann-Gmeiner-Realschule Plus Daaden der jährliche Vorlesewettbewerb, der am Nikolaustag stattfand.
Zuvor wurden im Deutschunterricht die besten Vorleserinnen und Vorleser ermittelt, sodass am Ende je zwei Klassensieger aus allen vier Klassen gegeneinander antraten. Überraschenderweise waren in diesem Jahr Jungen und Mädchen gleich stark vertreten; die Jungen widerlegten somit das Vorurteil, allesamt „Lesemuffel“ zu sein.
Alle Sechstklässler stellten ihr Lieblingsbuch vor und informierten über die Verfasser und die Handlung. Das Vortragen einer besonders interessanten Textstelle und der damit aufregendste Teil folgte. Die Jury, in der neben zwei Deutschlehrerinnen auch der Sieger des Vorjahres, Noah Steinau, vertreten war, achteten auf die richtige Betonung, das Lesetempo und die deutliche Aussprache. Ein wenig schwieriger wurde es dann noch einmal, als alle Teilnehmer einen ihnen fremden Text darbieten mussten.

Die beste Bewertung erhielt Fynn Brederlow aus der Klasse 6a mit seiner Interpretation von Mark Twains beliebten Abenteuerroman „Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn „, gefolgt von Laura Kleinehakenkamp. Diese hatte sich „Der blinde Hellseher“ aus der TKKG-Reihe von Stefan Wolf ausgesucht. India Pisalla aus der Klasse 6d landete mit ihrem Vortrag aus „Die Glücksbäckerei“ von Kathryn Littlewood auf Platz drei. Die Schulgemeinschaft gratuliert den jungen Vorlesern und dankt dem Organisatorenteam des Lesewettbewerbs herzlich!

Text und Fotos: Carmela Schmitz

Weihnachtsmusical „Der König im Stall“ am 11.12.18 im Bürgerhaus Daaden zu sehen!

Montag, 10. Dezember 2018 von Lars Limbach

Die Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden lädt ein zum Musical: „Der König im Stall“

Die Proben mit Roland Imhäuser und seinem Weihnachtsensemble laufen auf vollen Touren! Freuen Sie sich auf die „Beste Nachricht aller Zeiten“ die die Welt jedes Jahr in der Weihnachtszeit erfahren darf! Kinder aus dem 5. Und 6 . Schuljahr singen im „Engelschor“, und Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Schuljahr stehen als Schauspieler auf der Bühne. Die Ereignisse um Jesu Geburt werden dargestellt und mit stimmungsvollen Liedern untermalt. Starten Sie mit uns und der Weihnachtsbotschaft in die Adventszeit. Das Musical ist für die ganze Familie geeignet und wird am
11.12.18 um 18:00 Uhr im Bürgerhaus Daaden aufgeführt. Der Eintritt ist frei!

Über viele Besucher würde sich die Schulgemeinschaft sehr freuen! Es lohnt sich!

Text: Schule
Foto: H. Johne 10B

DANKE! Unser Basar war ein überwältigender ERFOLG!

Freitag, 07. Dezember 2018 von Lars Limbach

Sehr geehrte Besucher, Spender, Eltern, Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler!

Der diesjährige 23.SOS-Kinderdörfer-Basar hat vor zwei Wochen alle unsere Erwartungen übertroffen. Deshalb sei hier noch einmal allen Helfern und Spendern, Familien und Firmen, Schulelternbeirat und Förderverein  und natürlich Ihnen, liebe Eltern und euch Schülern mit euren Lehrern ganz, ganz herzlich „Danke!“gesagt. Der Dank kommt auch von SOS-Kinderdörfer, die mit dieser großzügigen Spende dem Kinderdorf in Kigali (Ruanda) einen mächtigen Schritt in ihren Baumaßnahmen voran helfen werden: Wir konnten einen Reingewinn von

21.000 €

überweisen. Ob am Verkaufsstand, beim Losverkauf, beim Basteln in den Wochen vorher, in der Musikshow bei Tanz und Schülerband, u.v.m. – Sie haben alle an diesem Erfolg mitgearbeitet. Auch unseren mitwirkenden Gästen sei hier für Ihren Einsatz an unserer Schule gedankt: Jugendfeuerwehr, KG Herdorf und die Band WATT haben an unserer Sache mitgewirkt. Die Schulgemeinschaft freut sich über diese tolle Zusammenarbeit und das Ergebnis!

Da Bilder mehr sagen als tausend Worte, schauen Sie doch einfach hier in die Fotogalerie und spüren den „Basaraktivitäten“ nochmal nach!

Zum schnelleren Blättern bitte Fotos anklicken!

Text: Hajo Laubenthal
Fotos: Lars Limbach

Der 23. SOS-Kinderdorf-Basar war ein voller Erfolg! Engagement für den „Guten Zweck“ hat sich gelohnt!

Dienstag, 27. November 2018 von Lars Limbach

Viele fanden den Weg am Samstag den 24.11.2018 in die Hermann-Gmeiner-Realschule plus in Daaden. Auch in diesem Jahr waren selbstgemachte Geschenke, Bastelangebote, eine bunte Bühnenshow, selbstbemalte Steine, Losbude, Tombola, Blätze, Döner, Kuchen Pommes und vieles mehr Publikumsmagnet. Es wird an dieser Stelle noch ein ausführlicher Artikel mit dem Gesamterlös und vielen Bildern folgen. Wir möchten aber an dieser Stelle nicht vergessen ganz herzlich DANKE zu sagen: allen Helferinnen und Helfern, allen Spendern, Schülern, Kollegen und vor allem den Eltern, die diesen Basar möglich gemacht haben!

Leider wurden noch nicht alle Gewinne abgeholt. Deshalb hier die Liste der noch abzuholenden Tombola Gewinne:

Pflegeset+Gutschein 25,- gelb 3129
Unterbau-Leuchte gelb 3901
Kissenset für Fernbedienung gelb 3523
Reiterhof Silberberg Gutschein 50,- blau 1014
Kaffeeservice blau 2594
Tannenbaum blau 3519
Nokia Freisprecheinrichtung gelb 3432
ÜberwachungsKamera gelb 3834
Apfelbaum „Winterglockenapfel“ gelb 3808
Alexa Echo Sprachsteuerung gelb 3832
Weber Grill blau 3708
Hoverboard blau 3554
LED Fernseher gelb 3176

Wenn ihr die glücklichen Gewinner seid, meldet euch mit dem passenden Losabschnitt im SCHULBÜRO oder bei Herrn Gawlik.

Schülerbeförderung am Basartag 24.11.2018 von Firma Knautz

Freitag, 23. November 2018 von Lars Limbach

23. SOS-Kinderdörferbasar am Samstag den 24.11.2018 mit abwechslungsreichem Bühnenprogramm!

Donnerstag, 22. November 2018 von Lars Limbach

Neues Schüler-Hermann-Gmeiner-Logo gibt´s jetzt „on the wall“ und „to go“- Pullover und T-Shirts am Basar bestellbar!

Dienstag, 20. November 2018 von Lars Limbach


Beim diesjährigen SOS-Basar bietet die SMV nochmals die Möglichkeit für Interessierte, Schulkleidung mit dem neuen Schullogo zu bestellen. Liebe Eltern und Schüler besucht unseren Stand und werdet auch „HGS-Fan“!

Sollten viele Lehrer und Schüler an diesem 23. SOS-Basar irgendwie ähnlich aussehen, liegt dies nicht am vorweihnachtlichen „Feeling“ sondern an den neuen Pullis und T-Shirts, mit dem neuen Schülerlogo unserer Schule.

Bereits im Schuljahr 2016/17 hatten viele Schüler der HGS-Daaden den Wunsch, ihr eigenes Schullogo zu gestalten. Eine schulinterne „Ausschreibung“ unter den Schüler/Innen brachte viele tolle und ansehnliche Ergebnisse hervor.
Das letztlich von den Schülern gekürte Gewinnerlogo, von Kira Litau (jetzt 10A), ziert bereits seit vergangenem Schuljahr die neue Schulkleidung und die Hausaufgabenhefte. So konnte bei der Schüler- und Lehrerschaft ein Symbol „landen“, mit dem wir uns alle in Schule, auf Klassenfahrten und in der Freizeit mit der HGS identifizieren können.
Ebenso gab es die Möglichkeit, sich das Logo auf Turnbeutel oder als Tassenmotiv zuzulegen, damit der morgendliche Kaffee noch besser schmeckt.

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Schulleitung erstrahlt das neue Logo seit den Sommerferien auch auf einer Gebäudewand zur Schulhofseite. Zwischen Stundenplan und Schülerlisten hatten Herr Laubenthal und Herr Limbach in den Sommerferien die Vorzeichnung an die Hauswand angebracht. Diese wurde dann von einem Malerbetrieb noch in den richtigen Farben umgesetzt. Am Freitag vor dem ersten Schultag war das neue Logo dann fester Bestandteil des Gebäudeflügels. Beim diesjährigen SOS-Basar bietet die SMV nochmals die Möglichkeit für Interessierte, Schulkleidung mit dem neuen Schullogo zu bestellen. Besuche den SMV-Stand und werde „HGS-Fan“!

Text: Daniel Blum SMV-Lehrer /Lars Limbach
Fotos: Daniel Blum SMV-Lehrer /Lars Limbach

Der Countdown läuft! Noch eine Woche bis zum 23. SOS-Basar in der Hermann-Gmeiner-Schule!

Montag, 19. November 2018 von Lars Limbach

FRIEDEN-FREIHEIT-FREUNDSCHAFT – Einladung zum Volkstrauertag am 18.11.2018 in Daaden

Freitag, 16. November 2018 von Lars Limbach

Liebe Schüler, liebe Eltern und Lehrer, liebe Daadener Bürger!

Es gehört seit 2014 zur guten Tradition unserer Schule, am Volkstrauertag an die grausamen Zeiten der Weltkriege, der Terrorherrschaft des Nationalsozialismus und deren Folgen zu erinnern. Denn viel zu viele Menschen fielen und fallen Kriegen und Unrechtsregimen zum Opfer. Auch heute gilt es Populismus, Hetzereien und engstirnigen Nationaldenkens, die Botschaft des freundschaftlichen europäischen Friedensgedankens entgegenzusetzen. Deshalb gestalten die Schülerinnen und Schüler der AG-Friedenserziehung-Geschichte auch in diesem Jahr wieder die Gedenkfeier zum Volkstrauertag.

Die Gedenkfeier beginnt um 11:00 Uhr direkt im Anschluss an den sonntäglichen Gottesdienst (10:00 Uhr). Gottesdienst und Gedenkfeier finden in der Evangelischen Barockkirche in Daaden statt. Im Anschluss erfolgt die Kranzniederlegung am Denkmal.

Wir laden euch/Sie herzlich ein: Geht mit uns an diesem Tag ein Stück in die Vergangenheit, begleitet uns in der Gegenwart und lasst uns einen Blick in die Zukunft werfen unter dem Motto:

FRIEDEN – FREIHEIT – FREUNDSCHAFT

Text/Foto: Lars Limbach

Die Schulgemeinschaft lädt alle herzlich zum 23.SOS-Kinderdörfer-Basar „Ein Haus für Ruanda“ ein!

Montag, 12. November 2018 von Lars Limbach

Dieses Jahr veranstalten wir zum 23. Mal den Basar für ein SOS-Kinderdorf. Seit 1974 setzt sich unsere Schule regelmäßig für diesen guten Zweck ein und hat beim letzten Basar vor zwei Jahren die 300.000 €-Marke an Spenden für SOS überschritten. Weltweit haben die Kinder in den SOS-Kinderdörfern und Hilfszentren den ungebrochenen Spendenwillen der Daadener Bevölkerung und die Energie unserer Schülerinnen und Schüler spüren können.

Die Eltern, haben maßgeblichen Anteil an diesem überwältigenden Ergebnis Jahr für Jahr: Sie wirken mit in der Vorbereitung und an den Klassenständen ihrer Kinder oder sind engagiert im Team des Schulelternbeirats oder des Fördervereins. In diesem Jahr wird das SOS-Kinderdorf und Nothilfezentrum in Kigali, Ruanda (Afrika) unterstützt. Das Zentrum wird für eine größere Zahl aufzunehmender Waisenkinder ausgebaut und soll den Heranwachsenden die Möglichkeit einer soliden Schulbildung eröffnen, damit sie später beruflich auf eigenen Füßen stehen können und die Armut ein Ende hat. Unseren Basarerlös werden wir auch diesmal mit einer Vielzahl attraktiver Angebote erarbeiten und mit den großzügigen Spenden der Geschäftsleute aus dem Daadener Land aufstocken. Am Samstag, den 24.November öffnen sich dann um 10.00 Uhr die Türen! 
(more…)

Vereint im Mahnen und Gedenken – Schicksalstag 9. November

Sonntag, 11. November 2018 von Lars Limbach

Spannender Schulbesuchstag der Landtagsabgeordneten am Ort des Geschehens

Die zehnten Klassen der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden begeben sich gemeinsam mit MdL Michael Wäschenbach (CDU) auf Spurensuche jüdischer Schicksale in Betzdorf und besuchen zusammen mit Schülern der IGS Betzdorf-Kirchen Ausstellung der Daadener AG Geschichte-Friedenserziehung im Haus der Betzdorfer Geschichte.

Seit einigen Jahren werden die Schüler der Daadener Schule am 09.11. vom Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach besucht. Dieser Schicksalstag findet sich, verbunden mit gleich mehreren Jahreszahlen, in allen deutschen Geschichtsbüchern, weshalb die Politiker des Landtages jährlich das Gespräch mit Schülern suchen.

Doch in diesem Jahr wandeln die Daadener auf geschichtlicher Spurensuche in Betzdorf. Sie treffen den Politiker am Betzdorfer Mahnmal, das an die damals in Betzdorf lebenden jüdischen Familien erinnert. 80 Jahre nach der Reichspogromnacht (9./10.11.1938) möchten die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 10 vor Ort erfahren, welche Peinigung, Ausgrenzung und Demütigung Menschen anderer religiöser Orientierung auch in Betzdorf und Umgebung hinnehmen mussten.
(more…)

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum