Warnstreiks bei Westerwaldbus werden auf 12. / 17. und 18. Mai 2021 ausgeweitet

Dienstag, 11. Mai 2021 von Lars Limbach

Die Westerwaldbus GMBH informiert in ihrer Pressemitteilung vom 11.05.2021 (Stand: 11:30 Uhr)

„Sehr geehrte Fahrgäste,
in den Tarif-Verhandlungen zwischen der ver.di und der Vereinigung der Arbeitgeberverbände Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz e.V. konnte bisher keine Einigung erzielt werden. Die ver.di hat daher zu einem Streik im Busgewerbe aufgerufen. Betroffen sind mehrere Busunternehmen in Rheinland-Pfalz, die vor allem den Linienverkehr betreiben. Hierzu zählt auch die Westerwaldbus. Der Streikaufruf betraf den 6. und 7. Mai und wurde auf den 12., 17. und 18. Mai 2021 ausgeweitet.

Der Streikaufruf der ver.di kommt zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. In Zeiten der Corona-Pandemie sollte von allen Akteuren alles unternommen werden, um einen ÖPNV für Fahrgäste, wie die Schüler, die Berufspendler und die Personen, die den ÖPNV für Fahrten zu den Test- und Impfzentren nutzen, aufrecht erhalten zu können.

Die Westerwaldbus hat es geschafft am 6. und 7. Mai 2021 den Schülerverkehr und den damit verbundenen Linienverkehr aufrecht zu erhalten. Die Westerwaldbus wird versuchen, den Schülerverkehr auch an den folgenden Streiktagen: 12.05., 17.05. und 18.05. aufrecht zu erhalten. Einzelne Ausfälle und/oder Verspätungen können nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Darüber hinaus wird an diesen Tagen der Verkehr um 17.00 Uhr eingestellt. Aktuelle Hinweise können auf der Homepage der Westerwaldbus unter www.westerwaldbus.de unter „Aktuelles“ entnommen werden.“

Die Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind aufgrund der Streiksituation am Mittwoch (12.05.21), Montag  (17.05.21) und Dienstag (18.05.21) in die Schule schicken oder nicht. Wir bitten um telefonische Information an das Sekretariat, wenn Ihr Kind nicht in die Schule kommt.

Bitte behalten Sie die Homepage von Westerwaldbus und unsere im Auge.

Mit freundlichen Grüßen
Hajo Laubenthal (Schulleitter)

Agentur für Arbeit bietet für Schüler Azubi-Speeddating an

Donnerstag, 06. Mai 2021 von Lars Limbach

Azubi Speeddating und Pfingst-Praktikum – Eine Woche-Deine Chance!

Hier geht es  zum >>>Infoblatt_Praktikum_Pfingsten.

Warnstreiks bei privaten Busunternehmen in RLP – auch bei Westerwaldbus (Stand 05.05.21 15:30 Uhr)

Mittwoch, 05. Mai 2021 von Lars Limbach

Die Westerwaldbus GMBH informiert auf Ihrer Homepage:

„Sehr geehrte Fahrgäste,

die Westerwaldbus des Kreises Altenkirchen GmbH wird am Donnerstag,  06.05.2021 ab 03:00 Uhr bis Freitag, 07.05.2021 bis Betriebsende bestreikt.
Aufgrund dieser Information durch die Ver.di, arbeitet aktuell die Westerwaldbus GmbH intensiv daran, dass die Schülerfahrten sowie vereinzelte Linienfahrten trotz des Streiks am Donnerstag und Freitag möglichst stattfinden werden. Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen, dass Schülerfahrten bzw. Linienfahrten ausfallen könnten. Weitere Informationen werden auf unserer Homepage unter: www.westerwaldbus.de veröffentlicht.
Steinebach, 05.05.2021, 15:30 Uhr“

Die Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind aufgrund der Streiksituation am Donnerstag und Freitag in die Schule schicken oder nicht. Wir bitten um telefonische Information an das Sekretariat, wenn Ihr Kind nicht in die Schule kommt.

Bitte behalten Sie die Homepage von Westerwaldbus und unsere im Auge.

Mit freundlichen Grüßen
Hajo Laubenthal (Schulleitter)

6C gewinnt bei Malwettbewerb der Kinderuni Siegen

Dienstag, 04. Mai 2021 von Lars Limbach

„Eichhörnchen im Herbst und Winter“

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 6c haben im Rahmen des MuKu-Unterrichtes am Kreativwettbewerb zum Thema „Eichhörnchen im Herbst und Winter“ der Kinderuni in Siegen teilgenommen. Viele ausgesprochen kreative Bilder sind dabei zustande gekommen.
Mit den eingereichten Kunstwerken konnten sich die Klasse 6c insgesamt vier der begehrten Preise für die Schulgemeinschaft sichern.
Eine Eichhörnchen-Futterstation, ein Vogelhäuschen, eine Nest-Box und ein Insektenhotel werden nun bald die Bäume des Schulhofes schmücken.

Die Schulgemeinschaft gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern der Klasse 6C

>>>hier geht es zu den Bildern Eichhörnchen-Wettbewerb

Text: Nicole Kiss
Fotos: Nicole Kiss, Klasse 6c

Neue Maskenregeln in Bussen und Zügen – ÖPNV

Freitag, 30. April 2021 von Lars Limbach

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit der Einführung der bundesweiten „Notbremse“, gelten auch neue Bestimmungen über das Tragen von Masken im Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV–> Busse und Züge). Somit sind bei einer 7-Tageinzidenz von über 100 in Bussen und Zügen nur nochFFP2-Masken erlaubt.
Bitte lesen Sie die >>>ÖPN.Pressemitteilung Neue Maskenregeln  aufmerksam durch und besprechen Sie diese mit Ihrem Kind. 

Sollte keine FFP2 Maske im Bus oder Zug unter den o.g. Umständen getragen werden, wird der Schüler / die Schülerin vom ÖPNV nicht befördert.

Bitte informieren Sie und Ihr Kind sich täglich (vor Antritt der Fahrt) über den aktuellen Inzidenzwert.

Mit freundlichen Grüßen,
Hajo Laubenthal (Schulleiter)

Notbetreuung während des Wechselunterrichtes 03.05.-11.06.2021

Freitag, 30. April 2021 von Lars Limbach

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

während des Wechselunterrichtes bietet unsere Schule weiterhin eine Notbetreuung für Klassenstufe 5-7 an.
Hier finden Sie den >>>ElternbriefNotbetreuung KW 18-23  für den Zeitraum 03.05.-11.06.2021.
Die Bedingungen für die Notbetreuung entnehmen Sie dem Formular.
Mit freundlichen Grüßen,

Hajo Laubenthal (Schulleiter)

ELTERNSPRECHTAG Dienstag 18.05.2021 14:30 – 18:00 Uhr – per Telefon

Dienstag, 27. April 2021 von Lars Limbach

Sehr geehrte Eltern,

auch im 2. Halbjahr muss der Elternsprechtag auf Distanz erfolgen.
Dieser findet am

18.05.2021 von 14:30 Uhr – 18:00 Uhr telefonisch statt.

Hier geht es zum >>>Einladungsflyer – Elternsprechtag  mit Terminabsprache.

Dieser wird Ihnen aber auch noch über die Klassenlehrer zustellt.

Wir danken für Ihr Verständnis,

Mit freundlichen Grüßen,
-Schulleitung-

TESTPFLICHT AB MONTAG 26.04.21 AN ALLEN SCHULEN

Freitag, 23. April 2021 von Lars Limbach

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler folgende Regelungen sind zu beachten:

Seit dem Beschluss des bundesweiten Hygienegesetzes gilt an unserer Schule ab Montag 26.04.2021 Testpflicht für alle Schülerinnen/Schüler und Lehrkräfte.

Zum Präsenzunterricht zugelassen sind nur getestete Schülerinnen/Schüler (mit Testergebnis negativ).

1. Montag, den 26.4. startet die Woche für die Gruppen A (und Klassen 10 Gruppe C)

2. am Montag 26.4. kommen nur die Schüler zur Schule, die ein Einverständnis zur Selbsttestung in der Schule vorgelegt haben und deshalb hier getestet werden. – Alle anderen bleiben zuhause und dürfen die Schule nicht betreten.

3. danach kommen die Schüler zur Schule, die ein Einverständnis zur Selbsttestung in der Schule vorgelegt haben und deshalb hier getestet werden – und auch diejenigen Schülerinnen und Schüler, die am Vortag einen negativen Antigen-Schnelltest vom durchführenden Arztes, einer Apotheke, eines Testzentrums bestätigt bekommen haben und morgens hier vorweisen können. Das vorgewiesene Testergebnis darf nicht älter als 24h alt sein.

-gilt ab Dienstag für Klasse 9 Gruppe A + Klassen 10 Gruppe C

-gilt ab Mittwoch für Klassen 5 – 7 Gruppe A.

Alle anderen bleiben zuhause und dürfen die Schule nicht betreten.

4. Für darüberhinausgehende Fragen zu Möglichkeiten der Testung > kontaktieren Sie bitte die Schulleitung.

5. Schülerinnen und Schüler die somit auf Grund eigener oder der Entscheidung ihrer Eltern nicht an den erforderlichen Testungen teilnehmen, haben keinen Anspruch auf ein dem Präsenzunterricht vergleichbares pädagogisches Angebot. Ihnen wird ein eingeschränktes päd. Angebot (Arbeitsmaterialien + Arbeitsaufträge) zur Verfügung gestellt.
Solange sich die Sachlage nicht ändert, bleiben sie v. Präsenzunterricht ausgeschlossen und erledigen die Arbeitsaufträge.

6. Um nach einem Ausschluss wieder am Präsenzunterricht teilnehmen zu wollen, müssen Schülerinnen und Schüler einen negativen Testbescheid (>siehe oben 3.) vor dem Betreten der Schule vorweisen können / bzw. eine Einverständniserklärung zum Testen an den festgelegten Testtagen (also: am Mo + Mi für Kl.5-7 am Di + Do für 8-10) mitbringen. Vorher ist kein Betreten der Schule gestattet.

Hajo Laubenthal (Schulleiter)

Wechselunterricht und Notbetreuung

Dienstag, 20. April 2021 von Lars Limbach

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler.

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informierte die Schulen am 07.04.2021 wie folgt:
„Ab der kommenden Woche werden die Schüler in Abstimmung mit der Schulaufsicht generell im Wechselunterricht beschult.“

Dies bedeutet, dass der Präsenzunterricht am kommenden Montag, 12.04.2021 im wöchentlichen Wechsel in A- und B-Gruppen nach Stundenplan stattfindet. Es besteht Präsenzpflicht. Es wird eine Notbetreuung für die Schüler eingerichtet, die aus dringenden Gründen in der Woche des Homeschoolings in der Schule betreut werden müssen. Bitte machen Sie nur dann davon Gebrauch, wenn es unbedingt notwendig ist. >>>Elternbrief Notbetreuung KW 14-17 . Der Unterricht endet um 13.10 Uhr.

Ausnahmen von der Präsenzpflicht sind in Einzelfällen möglich.
Schüler*innen, die selbst Risiko-Patienten sind oder zuhause Kontakt zu Risiko-Patienten haben können nach Vorlage eines schriftlichen Attests vom Arzt der Schüler*in in dem einen Fall und vom Arzt des Familienangehörigen in dem anderen Fall
vom Präsenzunterricht während des Wechselunterrichtes befreit werden. (Nehmen Sie dafür Kontakt mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer auf)

Wir bitten Sie darum, mit Ihrem Kind nochmals folgende Punkte zu thematisieren:

  • FFP2 Masken oder OP Masken sind im Bus /Zug und an den Haltestellen verpflichtend!
  • Einhalten der Abstandsregel, der Händehygiene und das Tragen von medizinischen Gesichtsmasken, auch Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder OP-Masken genannt; auf dem Schulgelände und im Klassenraum.
  • Auf Berührungen untereinander soll verzichtet werden: keine Umarmungen, kein Handschlag, etc.
  •  Ebenfalls sollte das Gesicht nicht mit den Händen berührt werden.
  • Frühstück wird wie in der Zeit vor Weihnachten durchgeführt.
  • Wir verweisen ebenfalls auf die erweiterte Hausordnung und deren Maßnahmen (s. Hausaufgabenheft)

Arbeitsmaterialien dürfen nicht an andere Schüler ausgeliehen oder weitergegeben werden. Beachten Sie die Regelungen des Landes „Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in RLP“. Diese Hinweise finden Sie in der rechten Spalte der Schulhomepage. Beachten Sie die Infos des Landes zum Thema Selbsttests an Schulen.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind ausreichend warme Kleidung trägt um auch im Klassenraum bei geöffneten Fenstern nicht zu frieren. Ebenfalls ist ein ausreichender Regenschutz (Regenjacke oder Schirm) nötig. Die Klassenräume werden entsprechend dem Lüftungskonzept des Landes RLP u.a. alle 20 Minuten gelüftet. Ein kurzer Aufenthalt im Freien muss auch bei schlechterem Wetter möglich sein. Dies ist ja auch z.B. während der Wartezeit an den Bushaltestellen im Wohnort und in der Schule der Fall.

Weitere Informationen zum Schulstart am 12.04.2021 erhalten Sie über die Klassenleitungen in den nächsten Tagen.
Bitte verfolgen Sie weiterhin die Startseite der Homepage. Änderungen sind jederzeit möglich.

Mit freundlichen Grüßen
-Schulleitung-

18.04.2021 Gedenktag an die Opfer und Betroffenen in der Corona-Pandemie

Samstag, 17. April 2021 von Lars Limbach

Wir denken an euch – ihr seid nicht vergessen

Die Hermann Gmeiner-Realschule plus Daaden schließt sich dem zentralen Gedenktag für die Opfer in der Corona-Pandemie am 18.04.2021 an. Dazu haben Bundespräsident Frank Walter Steinmeier (#lichtfenster) und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (RLP), aufgerufen.
Über 3 Monate, leuchtete nun schon unser Lichtfenster, welches die Schülerinnen und Schüler der AG-Geschichte für die Schulgemeinschaft installiert hatten. Die Idee wurde im Januar 2021 durch den Aufruf unseres Bundespräsidenten von der Arbeitsgemeinschaft aufgenommen und als „Flamme des Gedenkens“ über vier Stockwerke hoch im Schulgebäude installiert.
Wir denken heute besonders an diejenigen, die an der Corona-Pandemie gestorben sind und sterben, in den Intensivstationen, Pflegeheimen oder zu Hause mit der Krankheit oder ihren Folgen ringen. Ebenso an die Angehörigen, die liebe Menschen verloren haben oder derzeit um deren Leben besorgt sind. An die Menschen, die durch die Umstände der Pandemie alleine, ohne Beistand ihrer Lieben gestorben sind. An all die Pflegekräfte Krankenschwestern, Krankenpfleger und Ärztinnen und Ärzte. Unser Lichtfenster  leuchtet auch für Menschen, die durch Isolation und Einsamkeit erkrankt sind oder Opfer von häuslicher Gewalt und Missbrauch wurden. Ebenso schließen wir alle mit ein, die ängstlich und verzweifelt sind und Existenzängste haben. 

„Wir denken an euch. Ihr seid nicht allein in eurer Dunkelheit. Wir fühlen mit euch!“

Ihre Schulgemeinschaft der Hermann-Gmeiner-Realschule plus, Daaden

Wichtige Information an alle Reiserückkehrer

Samstag, 10. April 2021 von Lars Limbach

Beginn Wechselunterricht ab 12.04.2021

Mittwoch, 07. April 2021 von Lars Limbach

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler.

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informierte die Schulen am 07.04.2021 wie folgt:
„Ab der kommenden Woche werden die Schüler in Abstimmung mit der Schulaufsicht generell im Wechselunterricht beschult.“

Dies bedeutet, dass der Präsenzunterricht am kommenden Montag, 12.04.2021 im wöchentlichen Wechsel in A- und B-Gruppen nach Stundenplan stattfindet. Es besteht Präsenzpflicht. Es wird eine Notbetreuung für die Schüler eingerichtet, die aus dringenden Gründen in der Woche des Homeschoolings in der Schule betreut werden müssen. Bitte machen Sie nur dann davon Gebrauch, wenn es unbedingt notwendig ist. >>>Elternbrief Notbetreuung KW 14-17 . Der Unterricht endet um 13.10 Uhr.

Ausnahmen von der Präsenzpflicht sind in Einzelfällen möglich.
Schüler*innen, die selbst Risiko-Patienten sind oder zuhause Kontakt zu Risiko-Patienten haben können nach Vorlage eines schriftlichen Attests vom Arzt der Schüler*in in dem einen Fall und vom Arzt des Familienangehörigen in dem anderen Fall
vom Präsenzunterricht während des Wechselunterrichtes befreit werden. (Nehmen Sie dafür Kontakt mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer auf)

Wir bitten Sie darum, mit Ihrem Kind nochmals folgende Punkte zu thematisieren:

  • FFP2 Masken oder OP Masken sind im Bus /Zug und an den Haltestellen verpflichtend!
  • Einhalten der Abstandsregel, der Händehygiene und das Tragen von medizinischen Gesichtsmasken, auch Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder OP-Masken genannt; auf dem Schulgelände und im Klassenraum.
  • Auf Berührungen untereinander soll verzichtet werden: keine Umarmungen, kein Handschlag, etc.
  •  Ebenfalls sollte das Gesicht nicht mit den Händen berührt werden.
  • Frühstück wird wie in der Zeit vor Weihnachten durchgeführt.
  • Wir verweisen ebenfalls auf die erweiterte Hausordnung und deren Maßnahmen (s. Hausaufgabenheft)

Arbeitsmaterialien dürfen nicht an andere Schüler ausgeliehen oder weitergegeben werden. Beachten Sie die Regelungen des Landes „Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in RLP“. Diese Hinweise finden Sie in der rechten Spalte der Schulhomepage. Beachten Sie die Infos des Landes zum Thema Selbsttests an Schulen.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind ausreichend warme Kleidung trägt um auch im Klassenraum bei geöffneten Fenstern nicht zu frieren. Ebenfalls ist ein ausreichender Regenschutz (Regenjacke oder Schirm) nötig. Die Klassenräume werden entsprechend dem Lüftungskonzept des Landes RLP u.a. alle 20 Minuten gelüftet. Ein kurzer Aufenthalt im Freien muss auch bei schlechterem Wetter möglich sein. Dies ist ja auch z.B. während der Wartezeit an den Bushaltestellen im Wohnort und in der Schule der Fall.

Weitere Informationen zum Schulstart am 12.04.2021 erhalten Sie über die Klassenleitungen in den nächsten Tagen.
Bitte verfolgen Sie weiterhin die Startseite der Homepage. Änderungen sind jederzeit möglich.

Mit freundlichen Grüßen
-Schulleitung-

Schulschließung bis vorläufig 09.04.2021 – Notbetreuung für Jahrgang 5-7 bleibt bestehen (Update 06.04.21)

Dienstag, 06. April 2021 von Lars Limbach

Ruhige Osterferien – 27.03.21 bis einschließlich 07.04.21

Freitag, 26. März 2021 von Lars Limbach

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

nochmal als kleine Erinnerung: In diesem Jahr sind die Osterferien um einen „Beweglichen Ferientag“ (07.04.21) erweitert worden. Deshalb beginnt der Fernunterricht und die Notbetreuung erst am 08.04.21.

Das Schulbüro ist in den Ferien nicht besetzt.

Wir wünschen Euch und Ihnen ein paar ruhige und erholsame Ostertage.

Passt auf euch auf.  Bleibt gesund und zuversichtlich! 

Hajo Laubenthal (Schulleiter) und Lars Limbach (stellv. Schulleiter) 

Schulschließung bis vorläufig 09.04.2021 – Notbetreuung für Jahrgang 5-7 bleibt bestehen

Mittwoch, 24. März 2021 von Lars Limbach

Schulschließung bis vorläufig 26.03.2021 – Notbetreuung für Jahrgang 5-7 bleibt bestehen

Mittwoch, 17. März 2021 von Lars Limbach

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum