Volles Haus bei Einschulungsfeier

Samstag, 17. August 2019 von Lars Limbach

Willkommen an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden!

Für viele Mädchen und Jungen hat am Dienstag, den 13. August 2019 ein neuer, aufregender Lebensabschnitt begonnen – die Schulzeit an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus. Um die neuen Mitschüler willkommen zu heißen, wurde gesungen und getanzt, gab es Begrüßungsreden und ermunternde Worte.
Strahlende Gesichter waren am Dienstagmorgen in der Arthur-Knautz Halle zu sehen. Eltern, Verwandte und Freunde der neuen Fünftklässler waren in die Schule gekommen, um die Einschulungsfeier zu erleben. Schüler und Lehrer freuten sich sehr über die Ankunft der „neuen Fünftklässler“. Alle Plätze in der Halle waren besetzt und es konnten auch in diesem Jahr wieder vier Klassen gebildet werden. Die Schüler und die Lehrer der sechsten Klassen, die Schulband und der Chor hatten sich auf diesen Vormittag gut vorbereitet um die die Neuen herzlich zu empfangen. (more…)

Kreative Projekttage bei sommerlichen Temperaturen

Dienstag, 06. August 2019 von Lars Limbach

Auch in diesem Jahr für jeden etwas dabei!

Zum Weiterblättern auf die Fotos klicken. Galerie wird noch ergänzt!

Ob ein wichtiger Besuch im „Weltladen-Betzdorf“ (Fair-Trade), Erstellung einer Geocaching-Route, Volleyballturnier, T-Shirts und Steine bemalen oder für den Gesellschaftslehre-Unterricht „begreifbare“ Modelle erstellen, alle Angebote waren an diesen Tagen voll besetzt. Auch dem Wunsch der Schulhofgestaltung (SMV), kam man an diesem Tage nach und bereicherte den Hof mit aufgemalten Spielflächen (Twister, Mühle, etc.). Unsere Mülleimer erhielten einen neuen Anstrich und bestechen nun mit lustigen Gesichtern und Sprüchen geradezu zum richtigen Müllentsorgen. Leinwände  wurden bemalt und längst vergessene Gesellschaftsspiele wiederentdeckt. „Paradiesisch“ wurde es in der Schulküche! Leckere Modetorten konnten hier bestaunt und vor allem, wie beim „Großen-Backen“, gekostet werden. Ebenso fand die Vorbereitung der 800-Jahrfeier der Stadt Daaden in den Angeboten ihren Anklang: Es wurden mittelalterliche Schilde, Hellebarden und eine ganze Burgmauer aus Kartons erstellt und bemalt. Sie werden beim selbst geschriebenen Theaterstück: „Raubritter Heinz oder die Sage vom Hohenseelbachskopf“ und dem Mittelalterstand unserer Schule zum Einsatz kommen. Wer an diesem Tag einen Gang durch die Räume der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden machte, konnte begeisterten, kreativen Schülern und Lehrern über die Schulter sehen. Auch das ist Schule!

Die Schulgemeinschaft freut sich über diese tolle Teamarbeit, die sich sprichwörtlich „sehen-lassen“ kann! 

verantwortlich für:
Text: Lars Limbach
Fotos: Nicole Weller, Charlotte Müller, Lars. Limbach und Hajo Laubenthal 

FRIEDEN-FREIHEIT-FREUNDSCHAFT Geschichts-AG erhält eigenes Logo

Montag, 08. Juli 2019 von Lars Limbach

Logo-Designerinnen Kira und Lea Litau verbinden zwei Generationen AG-Geschichte

„Ein schlichtes aber eingängiges Logo soll unseren Friedensgedanken auf den Punkt bringen und zu FRIEDEN-FREIHEIT-FREUNDSCHAFT aufrufen.“ – So wurde es in der AG-Friedenserziehung-Geschichte Ende 2018 beschlossen. Jedes Mitglied durfte seine Ideen einbringen und präsentieren. Auch Kira und Lea Litau reichten ihren Entwurf bis Anfang 2019 ein, der mit einstimmiger Mehrheit der AG-Mitglieder ausgewählt wurde. Lea Litau gehört zu den Gründungsmitgliedern und Kira Litau zu deren unmittelbaren Nachfolgern. So wurde das Logo quasi generationsübergreifend als Wiedererkennungszeichen und  zum Stolz aller AG-Mitglieder von 2014-2019 installiert. Das Logo zeigt im linken Feld zentral die Friedensglocke unserer Schule. Sie wird kreisförmig von den 12 Sternen der Europäischen Union umrahmt. Im rechten Feld sind die eingravierten Worte der Glockenzier in Großbuchstaben zu lesen: FRIEDEN-FREIHEIT-FREUNDSCHAFT. Sie stehen für die Höchsten Güter  eines friedlichen Zusammenlebens  im  Allgemeinen, in Europa und in der Welt. Das Logo wird in Zukunft alle AG-Schriftstücke, Urkunden, Plakate, Aktionen und  „die kleinen Schwestern“ unserer  Friedensglocke zieren, um ein Zeichen unserer Schule gegen Hetze, Intoleranz, Rassismus und Antisemitismus zu setzen.  Es will Symbol für „Frieden-Freiheit-Freundschaft“ im Großen als auch im Kleinen sein. Mit unserer Aktion“Friedensglocke on Tour“  wird uns das Logo auf dem Weg durch Europa begleiten. 

Die Schulgemeinschaft ist stolz auf das neue AG-Logo und die fünfjährige, äußerst wertvolle Friedensarbeit  (2014-2019) der Geschichts-AG-Schüler/Innen. 

verantwortlich für:
Logo: Lea und Kira Litau
Text: Schule

Daadener Knappenkapelle ermöglichte der Klassenstufe 5 aktiven Einblick in die Welt der Musikinstrumente

Freitag, 28. Juni 2019 von Lars Limbach

Musikunterricht ganz nah am Instrument

Einen Musikunterricht der ganz besonderen Art erlebten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen am 24.06.2019. Denn Musiker der Daadetaler Knappenkapelle
waren mit ihren Instrumenten zu Gast und ließen sie erklingen.Rektor Laubenthal begrüßte die Bläser recht herzlich, die mit ihrem Vorsitzenden, Timo Hölzemann, und dem Stadtbürgermeister, Walter Strunk,erschienen waren. Organisiert wurde das Event von dem Dirigenten des Jugendorchesters, Marcell Urrigshardt und Musiklehrer Roland Imhäuser.

Alle Holzblas- und Blechblasinstrumente und deren Spielweise wurden den Kindern erklärt, die sichtlich interessiert den Vortragenden lauschten. Besondere Freude kam auf, als die 5.-Klässler die Instrumente selber in die Hand nehmen durften und versuchten, erste Töne darauf zu spielen.

Zum Abschluss spielten die Musiker vor dem Schulgebäude noch bekannte Stücke aus ihrem Repertoire. Schulleiter Laubenthal bedankte sich für das Engagement und erhofft sich eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit
zwischen Schule und Knappenkapelle.

Die Schulgemeinschaft dankt der Knappenkapelle für ihren Einsatz bei den begeisterten Schülern der Klasse 5!

verantwortlich für:
Text/Fotos: Roland Imhäuser

Extremwetterlage am Mittwoch 26.06.2019

Mittwoch, 26. Juni 2019 von Lars Limbach

Klassenfahrt nach Langeoog-sprichwörtlich ein Gedicht

Mittwoch, 26. Juni 2019 von Lars Limbach

Klassenstufe 6 fuhr im Frühjahr 2019 an die Nordsee

Die Klassenfahrt

Es war mal eine Klasse,
die war `ne große Masse.
Sie fuhr mit einem Bus,
das war natürlich Muss.
Auf eine schöne Insel
und malte mit `nem Pinsel
den Sonnenuntergang.
In ihren Ohren ewig klang,
das Meeresrauschen welch Genuss.
Zum Strande gingen sie zu Fuß
und sammelten dort Muscheln.
Bald fing man an zu tuscheln:
Wir bauen jetzt `ne Burg aus Sand!
Das einfach jeder super fand.
Denn Burgen bauen an `nem Strand,
ein jeder mit viel Spaß verband.
Im Anschluss ging es in die Stadt,
mit Pizza aßen sie sich satt.
Denn in der Unterkunft, oh weh!
Das Essen war nur teils ok.
Dann fuhr man mit der Inselbahn
und machte Halt an einem Kahn,
den jeder auch gern Kutter nennt.
Der Kapitän die Meerwelt kennt.
Drum zeigte er uns manchen Fisch
und legte ihn auf einen Tisch.
Damit sich dort auch jeder Mann,
die Artenvielfalt merken kann.
Am letzten Tage ging es dann,
das freute hier nicht jeden Mann,
zu Fuß auf einen langen Weg.
Ein mancher dachte sich, oh Schreck!
Was muss ich durch den Regen latschen,
nur um `nen Wattwurm zu betatschen.
Die Füße waren voller Schlick,
das war nun wirklich gar nicht schick.
Im Anschluss ging es dann nach Haus!
Und nun ist die Geschichte aus!!!

Die Schulgemeinschaft freut sich über die Berichterstattung in Gedichtform! Danke an die fleißigen und talentierten Dichterinnen und Dichter!

Text: Klasse 6d
Fotos: C. Nelke-Naber

Extremwetterlage am Mittwoch 26.06.2019

Montag, 24. Juni 2019 von Lars Limbach

Die besten Fußballer der Klassen 5-7 besuchen die Klasse 7c

Montag, 24. Juni 2019 von Lars Limbach

Fußballturnier der Daadener Realschule plus ein voller Erfolg

Bei fast tropischen Temperaturen durften am 14.06.19 die jüngeren Klassenstufen (5-7) beim diesjährigen Minispielfeldturnier mal wieder ihr Können im Ballsport Nummer 1, dem Fußballspielen, beweisen.
Insgesamt 11 Klassenteams kämpften in zwei Gruppen um das Erreichen des Halbfinals. Angefeuert von ihren Klassenkameraden lieferten die jungen Spielerinnen und Spieler – gerade auch bei dem heißen Wetter – bezüglich Motivation und Einsatz eine tolle Leistung. Auch technische Kabinettstückchen vermochte der ein oder andere Schüler zu zeigen. Wie auch im letzten Jahr ließen die Herren der Klasse 7c zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen, wer das Turnier gewinnen würde. Absolut souverän verteidigten sie ihren Titel und siegten gegen die ebenfalls überzeugend aufspielende Klasse 6a im Finale mit 4:1. Den 3. Platz sicherte sich in einem eng umkämpfen Spiel die Klasse 7a. Die Klasse 6d wurde 4. Dass die prestigeträchtigen Duelle fair verliefen, war ein Verdienst von zwei älteren Schülern der Schule: Angelique Biener und Thorsten Herrmann überzeugten als Schiedsrichter.
Neben dem Platz durften sich die 5.-7.Klässler dank tatkräftiger Unterstützung der Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b auch betätigen. Sie konnten ihr Können zeigen im Ringewerfen, Ballhochhalten, Korbwurf, beim Bewältigen eines Partnerparcours mit zusammengebundenen Beinen, beim Boule und Wikingerschach.

Die Schulgemeinschaft freut sich über ein gelungenes Fußballfest! Wir bedanken uns bei den Organisatoren Simon Imhäuser und Daniel Blum für eine excellente Planung und Durchführung!

Text/Foto: Simon Imhäuser

Nicht länger Referendarin sondern Lehrerin – Herzlichen Glückwunsch Frau Böhm!

Freitag, 21. Juni 2019 von Lars Limbach


(Von l.n.r.: Frau Greb, Frau Böhm, Frau Müller und Frau Unger)

Nach anderthalbjähriger Ausbildung an der Hermann-Gmeiner-Schule Daaden legte die Lehramtsanwärterin Vanessa Böhm am 22.05.2019 ihr Zweites Staatsexamen ab. Frau Böhm wurde ausgebildet in ihren Fachbereichen Mathematik und Geschichte. Begleitet wurde Frau Böhm von Ihren Mentorinnen Frau Müller, Frau Greb  und Frau Unger, die sich mit ihrer ehemaligen Lehramtsanwärterinnen freuen!

Die Schulgemeinschaft gratuliert der frisch gebackenen Kollegin ganz herzlich!

Text/Foto: Lars Limbach

14. Daadener Ausbildungsbörse

Donnerstag, 20. Juni 2019 von Lars Limbach

Mit einem Austellerrekord von 48 Anbietern konnte den interessierten Schülerinnen und Schülern ein großes Informationsangebot präsentiert werden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Hans-Joachim Laubenthal und Frau Christine Schlosser (Berufscoach) begann die diesjährige Ausbildungsbörse am Donnerstag, 23. Mai, mit insgesamt 48 Ausstellern.  Hier bot sich eine tolle Gelegenheit und ein reichhaltiges Angebot für Schülerinnen und Schüler, Infos aus erster Hand zu bekommen. Gleichzeitig stellte sich hier für die Betriebe eine Möglichkeit dar, sich und die entsprechenden  Ausbildungen zu präsentieren. Die Resonanz war auf beiden Seiten sehr positiv: Die Jugendlichen stellten interessierte Fragen zu den Ausbildungsberufen oder nutzten die Gelegenheit direkt, um z.B. eine Bewerbung abzugeben oder ein Praktikum zu vereinbaren.Gerade im Hinblick auf eine Ausbildung wurde deutlich, dass hier ein großes Potenzial für Weiterqualifizierungsmöglichkeiten liegt; die Betriebe und Unternehmen legen Wert auf qualifizierte Ausbildungen mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. Die Ausbildungsbörse stellt einen wichtigen Baustein innerhalb der Berufsorientierung der Realschulen Plus Daaden dar und gewinnt in Zeiten des Fachkräftemangels immer mehr an Bedeutung. Seit etlichen Jahren ist man eng miteinander vernetzt und es bestehen kurze Wege durch unseren Berufscoach Frau Christine Schlosser. Auch in diesem Jahr organisierte das Team Linde Brühl und Christine Schlosser diese wichtige Börse, die mit einem Ausstellerrekord von 48 Anbietern aufwarten konnte. (more…)

„Es war ein Guter Jahrgang!“ – Abschlussklassen 9C und 10AB – 2019 sagen Adieu

Mittwoch, 19. Juni 2019 von Lars Limbach

Schüler zeichneten sich im Besonderen durch soziales Engagement aus

Lange ersehnt und schon war er da: Der Abschlussabend der Klassen 9C und 10AB der Hermann-Gmeiner-Realschule plus in Daaden. Der Festakt begann mit einem ergreifenden Gottesdienst, bei dem noch einmal Augenmerk auf das Vergangene („Ihr habt Spuren hinterlassen“) aber auch auf das Kommende gelegt wurde. Das Gottesdienstteam der Abschlussklassen hatte zusammen mit Pfarrer Steffen Sorgatz und Lehrer Lars Limbach, diesen schönen Rahmen geschaffen. Nach dem traditionellen Gruppenfoto leitete die Schülerband zum Festakt über. Diesmal wurde in der Jahnhalle gefeiert, welche Frau Schlosser zusammen mit dem TV-Daaden zur Verfügung gestellt hatte. Neben einem bunten Programm mit Musik der Schülerband Diamonds und tollen Präsentationen (Klassenportraits , Klassenfahrt nach den Haag etc.) wurden die scheidenden Absolventen mit viel Lob verabschiedet. In allen drei Klassen stand das soziale Engagement stark im Vordergrund. Der Kreisbeigeordnete, Günther Knautz, zeichnete Schülersprecherin , Kira Litau (10A), deshalb mit dem Preis für besondere soziale Leistungen aus. Ebenso wurden durch Verbandsbürgermeister Wolfgang Schneider die Schüler Phutanan Thanasin (9C), Maren Sturm (10A) und Rika Otterbach (10B) als beste Absolventen ausgezeichnet. Direktor Laubenthal gab im Anschluss noch ein paar wichtige Lebensregeln mit auf den Weg, die die Anwesenden gerne aufnahmen. Passende Worte fand auch Schulelternsprecher Matthias Stricker, der insbesondere die Friedensarbeit der Schule hervorhob. Neben den wichtigen Säulen der Schulbusbegleiter, Schulsanitäter und Streitschlichter wurden die Schüler: Pia Schmidt (9c), Lukas Rheis (10A) und die Klasse 10B (als Gesamtheit) von Ihren Klassenlehrern für ihr besonderes Engagement an der Schule ausgezeichnet. Die AG-Friedenserziehung-Geschichte erhielt die Ehrung für drei Jahre Engagement (Mobiles Denkmal; Friedensglocke etc.). Aber auch den Schülerinnen und Schülern war es ein Bedürfnis „ihre Helfer“ durch die Schulzeit zu küren. „Wir wollen auch einmal Personen ehren, die im Hintergrund wertvolle Dienste tun.“ So wurden Hausmeister Manfred Gawlik, der Schüler und Lehrer stets unterstützt, Sekretärin Isolde Muth, Berufscoach Christine Schlosser, Achim Otterbach (ev. Kirche, Technik), Dieter Schmidt (Schülerband), Lehrer Lars Limbach (Organisation) und Rektor Laubenthal auf die Bühne gebeten und mit einem kleinen Geschenk der Wertschätzung bedacht. Nach einer kurzen Pause ging es dann auf die Zielgeraden. Präsentationen (9C Eray Tatli und 10A Jannik Brühning) standen an, gefolgt von den filmischen Einblicken in die Abschlussfahrt der Klassen 10AB, nach den Haag (Film: Hannes Johne 10B, Jonathan Trippler 10B und Jannik Brühning 10A). Auf dieser Fahrt hatte man sich auch mit Vertretern des OPCW (Vereinigung zur Vernichtung Chemischer Waffen) in den Haag getroffen und eine kleine Friedensglocke überreicht und vor dem Friedenspalast geläutet. Die „Daaden- Bellas“ beeindruckten im Anschluss mit ihrem akrobatischen Tanz über Freundschaft. Dann war die langersehnte Zeugnisausgabe da, die die Klassenlehrer Cahrlotte Müller (9C), Sarah Bergmann (10B) und Lars Limbach (10A) vornahmenen. Die Feier wurde mit dem gemeinsamen Lied: „Das ist der Moment“ beendet.

Die Schulgemeinschaft wünscht den Absolventen alles Gute für die Zukunft!

Wir danken allen Helferinnen und Helfern, die diese schöne Feier ermöglicht haben!

 


Text: Schule
Fotos: Hannes Johne (10B) und Lars Limbach

Friedensglocke auf Regionalkonferenz: „Austausch macht Schule“ an Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und Trägern verliehen

Sonntag, 16. Juni 2019 von Lars Limbach

Nun läutet es auch im Büro der Bildungsministerin  für: „Frieden-Freiheit und Freundschaft“

Übergabe der „kleinen Schwester“ unserer Friedensglocke an  Bildungsministerin Frau Dr. Hubig durch Referent Lars Limbach, stellvertretend für die Schüler der AG-Friedenserziehung-Geschichte, im Rahmen der Regionalkonferenz in Ingelheim: „Austausch macht Schule“     Foto: Stefan Sämmer, Staatskanzlei

Im Rahmen der zweitägigen Regionalkonferenz Rheinland-Pfalz: „Austausch macht Schule“ in Ingelheim (13.-14.05.2019), vertrat die Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden ganz im Sinne des europäischen Friedensgedankens, die Stärken der Gedenkstätten- /Gedächtnisarbeit und deren Möglichkeiten im Rahmen internationaler Begegnung. Hierbei konnte Referent Lars Limbach bewährte Projekte der AG-Friedenserziehung-Geschichte im Bereich „Mehr als Sprachenlernen- Austausch im Kontext anderer Fächer“ präsentieren. Die mitgebrachte „mobile“ Friedensglocke und das damit verbundene Projekt: „Frieden-Freiheit-Freundschaft! – Wir sind Europa“  bot Anlass zu  vielen wertvollen Gesprächen. Im Rahmen der „Vernissage Guter Praxis“ besuchte auch Bildungsministerin Stefanie Hubig den Messestand unserer Schule. „Genau diese Arbeit trifft meine Regierungserklärung zum Beginn diesen Jahres“ erkannte Frau Hubig ihre „drei Säulen“ in der Arbeit der Jugendlichen wieder. Nach einem informativen Gespräch, wurde der Bildungsministerin dann im Namen unserer Arbeitsgemeinschaft Friedenserziehung-Geschichte, eine „kleine Schwester“ unserer Friedensglocke mit der Inschrift: „Ich läute für: Frieden-Freiheit-Freundschaft“ verliehen. „Sie wird einen bwesonderen Platz in meinem Büro bekommen“ bedankte sich die Ministerin.

Die AG setzt sich mit ihren beiden Lehrern Simon Imhäuser und Lars Limbach bereits seit 2014 für die Friedensarbeit in vielfacher Weise ein. So bringt sie Jung und Alt im Dialog zusammen, gestaltet jedes Jahr würdevoll den Daadener Volkstrauertag, leistet wichtige Beiträge zu unterschiedlichen Themen der Gedenk- und Friedensarbeit. Die Jugendlichen besuchen mit ihrem Langzeitprojekt „Friedensglocke“ europaweit Gedenkstätten und setzen so Zeichen des internationalen Miteinanders – gegen aufkommenden Hass, Faschismus, Gewalt und Antisemitismus. So läutete die Friedensglocke zum ersten Mal 2019 in Belgien (KZ-Breendonk; Ypern, Langemark, Vladslo und Passendale) und den Niederlanden (im OPCW in den Haag, vor dem Friedenspalast und auf dem Kriegsgräberfriedhof in Ysselsteijn). Genau diese „praktische“ Arbeit am Thema, konnte dann in der Arbeitsgruppe: „Mehr als Sprachenlernen-Austausch im Kontext anderer Fächer“ im Workshop mit Herrn Limbach noch vertieft werden.

Den Trägern der Initiative „Austausch macht Schule“ wurde an diesem Tag ebenfalls eine kleine Schwester der Friedensglocke verliehen.

Weitere Bilder: (more…)

14. Daadener – Ausbildunsbörse am 23.05.2019 in der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden

Montag, 20. Mai 2019 von Lars Limbach

Hier finden Sie alle teilnehmende Unternehmen unserer 14. Ausbildungsbörse 2019.

Achtmal geballte Bandpower – unsere Schülerband rockte die Turnhalle in Friedewald!

Sonntag, 19. Mai 2019 von Lars Limbach

Abendfüllendes Konzert der Schülerband Diamonds lockte viele Fans und Besucher nach Friedewald!


Alessia Carracoi (Westerngitarre), Nina Finke (Gitarre), Fatma Eybo (Keyboard), Anastasia Synapi (Gesang),  Kira Litau (Schlagzeug), Emma Berndt (Gesang), Antonia Evers (Bass) und  Nele Bürger (Gitarre) bilden unsere Schülerband „Diamonds“.

Nach der Teilnahme am „School Jam 2019 – Köln“ (der mit einem stolzen dritten Platz belegt wurde!), einem fetzigen Konzert in der Manege des Zirkus „Rondel“  und vielen anderen erfolgreichen Auftritten im Altenkirchener Land, wurde am Freitag (17.05.2019) ein weiteres musikalisches Highlight der Schüler-Mädchenband „Diamonds“  gezündet. In der gut besuchten Turnhalle zu Friedewald bekam das Publikum richtig etwas auf die Ohren! Von Rock bis Pop, auf englisch oder deutsch, mal was für´s Herz mal was zum Mittanzen, hier blieb kein Herz der Musikliebhaber unberührt. (more…)

Praktika 2019 erfolgreich absolviert

Donnerstag, 16. Mai 2019 von Lars Limbach

Ein dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum absolvierten die Mädchen und Jungen der Klassenstufe 8 der Hermann-Gmeiner-Realschule plus
Daaden in den zurückliegenden Wochen.

Es gehört zum Schulprogramm, dass die Erfahrungen und Einblicke in die Berufswelt festgehalten werden in Form einer Ausstellung im Mehrzweckraum der Schule. Die Praktikanten erstellten Plakate, die das jeweilige Berufsfeld in vielen Facetten zeigten. Detaillierte Berichte, Plakate sowie Thementische, die anhand von Werkstücken und Gebrauchsutensilien den Arbeitsbereich beleuchteten, ergänzten die Ausstellung. Dieser Tage wurde auch den Schülern der Klassenstufe 7 die Möglichkeit gegeben, die Ausstellung zu besuchen und sich zu informieren. Den Besuchern bot sich ein informativer Rundgang durch die Vielfalt der dargestellten Berufe. Ob Pfarrer(in), Erzieherin(in), Einzelhandelskaufmann(-frau), Metaller, Architekt – man spürte der Ausstellung die neuen und spannenden Eindrücke ab, die die jungen Leute mitgebracht haben. Wichtige Elemente des Betriebspraktikums sind natürlich in erster Linie die neuen Erfahrungen , die man in der Berufswelt macht, aber auch der Erwerb eines Praktikumszeugnisses, das der Betrieb ausstellt. Dieses wiederum kann bei den späteren Bewerbungen für den gewünschten Ausbildungsberuf ein wichtiger Türöffner sein. (more…)

Schüler der Hermann-Gmeiner-Schule für Mediation und gegen Mobbing

Mittwoch, 15. Mai 2019 von Lars Limbach

Daadener Schüler setzen sich für ein friedliches Miteinander ein

Auch in diesem Jahr nahmen unter der Leitung der Lehrerinnen Pia Gliwa und Kerstin Tute insgesamt 20 Schüler/innen der Klassen 8 der Hermann-Gmeiner-Realschule plus aus Daaden an einem Seminar mit dem Thema „Aktive Bürgergesellschaft – unsere Demokratie: Streitschlichterausbildung für Schulen in RLP“ teil. In diesem Jahr konzentrierten sich die Schülerinnen und Schüler vom 06.05.–08.05.2019  auf den Schwerpunkt: Mobbing erkennen/ bekämpfen und Mediationsgespräche führen. Der luxemburgische Diplom Psychologe und Mediationstrainer Georges P. M. Wagner machte zu Beginn einige Übungen und Spiele zur Teambildung. Dabei mussten sie sich unter anderem gegenseitig interviewen und einen Steckbrief erstellen. Anschließend fanden Workshops zum Thema Gewalt und Mobbing statt. (more…)

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum