2. Daadener-Firmensprechtag auch 2021 wieder mit regem Zulauf

„Jetzt weiß ich, was ich will und in der Ausbildung auf mich zukommt.“

Bei über 20 Anbietern konnte man sich im Einzelgespräch optimal informieren. Firmen und Weiterführende Schulen boten ein breites Spektrum von Ausbildung bis Abitur.
Da auch in diesem Jahr Veranstaltungen im Bereich Berufsorientierung, hier im Speziellen die Ausbildungsbörse, nur bedingt stattfinden konnten, stellte der 2. Firmensprechtag für unseren Schüler*innen wieder eine bedeutsame Möglichkeit, erste Kontakte zu Ausbildungsbetrieben und Schulen zu knüpfen. „Gerade in diesen Zeiten zeige sich immer noch bei den Abgangsklassen eine große Unsicherheit bzgl. der Berufswahl und /oder schulischer Weiterqualifizierungsmöglichkeiten“ so Christine Schlosser. Gemeinsam mit den Unternehmen /Schulen und Beratungsstellen wurde mit dem 2. Firmensprechtag (der in der Region einmalig ist) die Möglichkeit unter den vorgegebenen Hygienebedingungen geboten.

„So entspannt hab ich mir die Beratung gar nicht vorgestellt. Alle voll nett.“- „Der Berater konnte voll gut erklären. Jetzt weiß ich, was ich will und in der Ausbildung auf mich zukommt.“ – „Ich habe schon einen Termin für´s Praktikum in den Herbstferien“ – „Erst wollte ich lieber zuhause bleiben aber ich hätte mich geärgert, wenn ich heute nicht hier gewesen wäre.“ So einige O-Töne der Schülerinnen und Schüler.

Innerhalb vorher vereinbarter Gesprächstermine hatten die Schüler*innen gemeinsam mit ihren Eltern die Möglichkeit, heute von 14:00 Uhr – 18:00 Uhr, Kontakte zu Unternehmen herzustellen und sich zu informieren. Jedem Unternehmen wurde jeweils in einem Klassenraum Möglichkeit für seine „Präsentation“ geboten. Die Firmen, weiterführenden Schulen und die Organisatoren Christine Schlosser, Nadine Krämer sowie Schulleiter Hajo Laubenthal zeigten sich sichtlich zufrieden.

„Wir wollen die Idee des Firmensprechtages weiter fortführen und ausbauen. Denn nicht nur in Corona-Zeiten sind intensive Gespräche zwischen Schüler*innen und Firmen sehr wertvoll und zielführend.“ war der Konsens vieler Anbieter.
Aber auch die Eltern zogen eine positive Bilanz: „Wir fühlen uns hier gut aufgehoben und ernst genommen. So etwas hätte es schon zu meiner Schulzeit geben müssen.“ – „Gut, dass unsere Schule so etwas anbietet und uns Eltern einbezieht.“

Folgende Firmen und Schulen waren vertreten:

Fahrzeugbau Kempf
Sparkasse Westerwald Sieg
IPG Laser GmbH
Karl Wengenroth Bauunternehmen
Thomas Magnete
DRK Bildungszentrum Hachenburg
Vecoplan
SSI Schäfer-Fritz Schäfer GmbH
Mubea
Norma
Schäfer Werke GmbH und Co. KG
Walter Henrich
Westnetz GmbH
Staatl. Anerkannte Schule für Ergotherapie/DAA
Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf
BBS Betzdorf-Kirchen
Berufskolleg für Kosmetik und Gestaltung, Siegen
Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit
BBS Wissen
Freiherr-vom-Stein Gymnasium Betzdorf-Kirchen
HWK Koblenz

Die Schulgemeinschaft bedankt sich sehr herzlich bei allen Unternehmen und Schulen für Ihren Einsatz und bei Christine Schlosser (Berufscoach) und Nadine Krämer (Berufskoordinatorin) für die Organisation des gelungenen Firmensprechtages.

 

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 15. September 2021 um 14:36 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aktuell abgelegt.

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum