14. Daadener Ausbildungsbörse

Mit einem Austellerrekord von 48 Anbietern konnte den interessierten Schülerinnen und Schülern ein großes Informationsangebot präsentiert werden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Hans-Joachim Laubenthal und Frau Christine Schlosser (Berufscoach) begann die diesjährige Ausbildungsbörse am Donnerstag, 23. Mai, mit insgesamt 48 Ausstellern.  Hier bot sich eine tolle Gelegenheit und ein reichhaltiges Angebot für Schülerinnen und Schüler, Infos aus erster Hand zu bekommen. Gleichzeitig stellte sich hier für die Betriebe eine Möglichkeit dar, sich und die entsprechenden  Ausbildungen zu präsentieren. Die Resonanz war auf beiden Seiten sehr positiv: Die Jugendlichen stellten interessierte Fragen zu den Ausbildungsberufen oder nutzten die Gelegenheit direkt, um z.B. eine Bewerbung abzugeben oder ein Praktikum zu vereinbaren.Gerade im Hinblick auf eine Ausbildung wurde deutlich, dass hier ein großes Potenzial für Weiterqualifizierungsmöglichkeiten liegt; die Betriebe und Unternehmen legen Wert auf qualifizierte Ausbildungen mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. Die Ausbildungsbörse stellt einen wichtigen Baustein innerhalb der Berufsorientierung der Realschulen Plus Daaden dar und gewinnt in Zeiten des Fachkräftemangels immer mehr an Bedeutung. Seit etlichen Jahren ist man eng miteinander vernetzt und es bestehen kurze Wege durch unseren Berufscoach Frau Christine Schlosser. Auch in diesem Jahr organisierte das Team Linde Brühl und Christine Schlosser diese wichtige Börse, die mit einem Ausstellerrekord von 48 Anbietern aufwarten konnte.

 Über die Angebote der Betriebe hinaus präsentierten das Karrierecenter der Bundeswehr, die Polizeiinspektion Betzdorf, die Gesellschaft für Behindertenarbeit, das Bildungszentrum Hachenburg und die Westerwald Werkstätten  Möglichkeiten neben der klassischen betrieblichen Ausbildung. Zum ersten Mal dabei war unser neues Partnerunternehmen  IPG-Laser GmbH aus Burbach. Auch schulische Ausbildung ist möglich. Hier zeigten die DAA Siegen und der TÜV Rheinland ihre Informationen in vielfältigen Bereichen auf. Die weiterqualifizierenden Schulen der Region informierten über die Bildungsgänge. Was im Jahr 2006 mit der Ausrichtung der ersten Daadener Ausbildungsbörse noch in Kinderschuhen steckte, hat sich inzwischen fest an der Hermann-Gmeiner-Schule Daaden etabliert. Mit einer Fokussierung auf die berufliche Orientierung der Schülerinnen und Schüler sowie dem Aufzeigen guter schulischer Weiterqualifizierungsmöglichkeiten werden die Schülerinnen und Schüler auf ihrem weiteren Weg nach der Schulentlassung frühzeitig begleitet, damit die richtigen Pfade eingeschlagen werden. Wenn auch die Zielrichtung der Börse vor allem die Daadener und Herdorfer Schülerschaft ist, so ist die Öffentlichkeit zum Besuch der Börse immer herzlich eingeladen.

Die Schulgemeinschaft der Hermann-Gmeiner-Realschule plus  bedankt sich bei allen Teilnehmern, Betrieben und Schulen sowie dem Organisationsteam Frau Christine Schlosser und Linde Brühl.

Text: Schule
Fotos: Hannes Johne 10B

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 20. Juni 2019 um 10:20 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aktuell abgelegt.

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum