Achtung Auto – „Megacooles“ ADAC Verkehrssicherheitstraining für die Klassen 5 und 6

Sicherheit im Straßenverkehr – „Gelber Engel“ des ADAC klärte auf

 

Unter dem Motto „Achtung Auto!“ stellte der Moderator Herr Hering den Schülern der Orientierungsstufe das bundesweite Verkehrserziehungsprogramm des ADAC vor. Die Kinder der fünften und sechsten Klassen der Hermann-Gmeiner Realschule durften zusammen mit Herrn Hering vom ADAC und ihren Klassenlehrern über verkehrsgerechtes Verhalten diskutieren. Auch praktische Übungen zum Anhalteweg standen dabei auf der Tagesordnung. Mit dem Programm werden gezielt Zehn- bis Zwölfjährige angesprochen. „Sie können die Gefahren im Straßenverkehr häufig noch nicht einschätzen. Insbesondere die Benutzung von Handys und Kopfhörern birgt Gefahren für die Kinder“, erklärte der Moderator.Zunächst lernten die Kinder, ihren eigenen „Bremsweg“ einzuschätzen. Zehn Meter konnten die Schüler bis zu einer Ziellinie laufen, wo sie abrupt stehen bleiben sollten.


Die Schüler merkten dadurch, dass auch sie nicht auf der Stelle anhalten können.


Die verschiedenen Aufgaben ermöglichen es, die Schüler für den Reaktions- und Bremsweg von Fahrzeugen zu sensibilisieren, um so Gefahren im Straßenverkehr vorzubeugen.

Zum Schluss gab es noch ein kleines Dankeschön an den „Gelben Engel“ des ADAC

Anschließend durften die Schüler bei einer Vollbremsung im ADAC Auto sitzen, was für viele Kinder der Höhepunkt des Programmes war. Die Kinder waren sich einig: „Das war megacool!“

Text u. Fotos: Alexa Schäfer

Dieser Beitrag wurde am Montag, 15. April 2019 um 15:30 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aktuell abgelegt.

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum