Kunstunterricht mal anders mit „lego stop motion“


Ganze Filmsets im Schuhkarton wurden aufgebaut – Das Smartphone wurde zur Kamera

Im Muku-Unterricht Klasse 6 wurden „seltsame Dinge“ beobachtet. Die Schüler und Schülerinnen einer Gruppe waren wochenlang dienstags mit vollgepackten Taschen voller Spielzeug in der Schule unterwegs. Eine besondere Aufgabe musste gemeistert werden: ein eigener „Lego Movie“ sollte produziert werden. Die Kinder waren voller Eifer dabei und die Ergebnisse sprechen für sich. Hunderte Bilder wurden geschossen, Filmszenen nachgestellt, eigene Drehbücher geschrieben und Spielzeug aufgebaut. Die Ergebnisse werden für die Schulgemeinschaft bald zu sehen sein.


Kreativität im Kulissenbau war gefragt

Text und Fotos: S. Halfpaap

Dieser Beitrag wurde am Montag, 08. April 2019 um 20:29 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aktuell abgelegt.

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum