Vorbereitungen für´s Friedensläuten

Letzter Schliff am Friedensbanner

Donnerstag, 20.09.2018


Johanna Popa (10A) hat in Rekordzeit aus vielen, vielen Betttüchern ein 40 Quadratmeter großes Banner genäht.

Nachdem die Glocke am letzten Wochenende sicher aus der Eifel in Daaden gelandet ist, wurde sie heute in den Glockenstuhl eingepasst und erst einmal mit 4 Mann an einem sicheren Ort untergebracht. Es soll ja noch keiner hören, wie die neue Friedensglocke unserer Schule klingt. Aber auch die Vorarbeiten für die „Beflaggung“ unserer Schule laufen auf vollen Touren.


Auf das Banner wird von Jason Aeckersberg (10A) fachmännisch das Wort „Frieden“ gesprayt.


Damit der Schriftzug des Banners auch gut befestigt werden kann, muss es noch von Pia Schmidt, Simon Imhäuser, Jonathan Trippler und Manfred Gawlik „geöst“ werden.

Danach wird das Banner über zwei Stockwerke gespannt und in den jeweiligen Klassenräumen mit Hilfe der kompletten Arbeitsgemeinschaft festgebunden. Parallel dazu wehen die Europaflaggen links und rechts in den Maßen 3,00 x 5,00 Meter!


Foto von Frederick Weber Klasse 8D

Geschafft, der Testlauf ist gelungen: Banner und Flaggen hängen! Alle sind sichtlich zufrieden. Das Ergebnis lässt sich in Daaden weithin sehen, wie es die Fotos von Frederick Weber und Hendrik Wiedemann beweisen.
Nun hoffen wir für das morgige internationale Friedensläuten auf ein paar Wolkenlücken, da Sturm und Regen angesagt sind. Ebenso hat sich ein Team vom SWR-Fernsehen Rheinland-Pfalz für den Vormittag angemeldet.

Text: AG-Friedenserziehung-Geschichte
Fotos: Lukas Reihs, Lars Limbach, Frederick Weber, Hendrik Wiedemann

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 28. September 2018 um 20:34 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aktuell abgelegt.

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum