Mehr als 180 Besucher kamen zum „Mitmach-Tag“ !

Schüler und Eltern freuten sich über vielfältige „Mitmach-Angebote“ an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden

Experimentieren wie ein „Chemieprofessor“ konnte man  bei zahlreichen Versuchen im gut ausgestatteten Physik-Chemieraum…

Nachdem am Dienstag, den 16. Januar 2018, ein Informationsabend für die Eltern der Viertklässler stattgefunden hatte, öffnete die Hermann-Gmeiner-Schule am „Mitmach-Tag“ vor allem für die Mädchen und Jungen der Klassenstufe 4 der Grundschulen die Tore. Während der Info-Abend die Inhalte und Ziele der Realschule plus theoretisch darstellte, stand am Samstag, den 20.01.2018, die Praxis ganz im Vordergrund – eben ein Tag zum „Mitmachen“ für Schüler und Eltern! Mehr als 180 Besucher fanden sich ein, um die von den Lehrkräften und Schülern liebevoll organisierten „Mitmach-Angebote“ zu nutzen. Jede Etage bot einen anderen Einblick in die Unterrichtswelt und Aktivitäten an unserer Schule.

…und man konnte über das eigene Ergebnis staunen!
Selbstgemacht schmeckt Obstsalat immer noch am besten!

Vom Reich der Pharaonen, Sternenhimmel: „Einen Stern, den man sich selber sägt“, die Reise in den Mikrokosmos, Englisch in 3 Minuten mit dem „Pet-Rap“, einmal in die Rolle eines Chemieprofessors schlüpfen, Masken für den „Karneval in Venedig“ basteln, Rockstar in der Schülerband sein, Roboter zum Leben erwecken, Mathematische Formeln knacken und einmal an der Kletterwand der Gipfelstürmer sein: Das alles und noch viel mehr galt es für die Besucher zu erkunden! 

„Und er bewegt sich doch!“ Stolz wird der soeben programmierte Lego-Roboter präsentiert! 

Vor Beginn gab es um 9.00 Uhr eine kleine Führung durch die Schule. Die Pädagogische Koordinatorin Alexa Schäfer zeigte den interessierten Besuchern die Ausstattung der Schule in Bezug auf Klassen-, Kurs- und Fachräume. Danach begrüßte der Stellvertretende Schulleiter Hans Joachim Laubenthal offiziell alle kleinen und großen Besucher ganz herzlich an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden. Nun konnte man in Abständen von ca. 25 Minuten das Angebot wechseln und viele Einblicke und Einsichten mitnehmen. Begeisterte Eltern machten ebenfalls mit und wurden oft an ihre eigene Schulzeit erinnert. Viele nutzten aber zwischenzeitlich die Gelegenheit in der gemütlichen “Cafeteria” bei Kaffee und Waffeln – hier sei dem Förderverein unserer Schule ganz herzlich gedankt – ihre ganz persönlichen Fragen mit  Hans Joachim Laubenthal (Stellvertretender Schulleiter), Alexa Schäfer (Pädagog. Koordinatorin), Lehrer Lars Limbach und Stephan Haubrich (Vorsitzender des Schulelternbeirates) zu besprechen. Ausführliche und kompetente Informationen gab es ebenfalls zum Thema “Schwerpunktschule – Integration von Kindern mit Lernbeeinträchtigungen”. Hier standen Förderschullehrer Ulrik Upgang (Koordination Schwerpunktschule) und die Förderschullehrerin Anne Haas zur Verfügung.

Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein (im Bild  Frau Birk und Frau Litau).

„Einen Stern, den man sich selber sägt…“ und den eignen Namen trägt, konnte man im Werkraum basteln.

Einmal „Rockstar“ in der Schülerband sein konnte man bei den“Daimonds“. Hier wurden  Nachwuchstalente direkt „gecastet“.

„English in three minutes“ – der „Pet-Rap“ machte es möglich! 

Der Blick in die Welt des „Mikrokosmos“: Junge Forscher dokumentieren im Bio-Raum den Aufbau der Zwiebelhaut.

Gegen 11:45 Uhr ging dann ein erlebnisreicher und informativer „Mitmach-Tag“ zu Ende. Wir hoffen allen Besuchern einen guten Einblick in unsere Schulgemeinschaft vermittelt zu haben. Sollten noch Fragen offen geblieben sein, wenden sie sich gerne jederzeit an uns.

Allen Beteiligten, die zum Gelingen des „Mitmach-Tags“ beigetragen haben, sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!

 

Weitere Fotos werden in einer Galerie noch ergänzt!

 

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 21. Januar 2018 um 11:11 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aktuell abgelegt.

Inhalt

Infos

Suche in Infos


Archiv

Powered by

  webdesign-sauer.de
 

  © by Hermann Gmeiner Schule Daaden  -  Impressum